Bild: dpa/Hendrik Schmidt

Today

Für die Mitarbeiter: Immer mehr Läden bleiben Heiligabend geschlossen

07.11.2017, 12:34 · Aktualisiert: 07.11.2017, 14:03

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Eigentlich wären da die Geschäfte zu. Aber weil Heiligabend für viele Eiligabend ist, gibt es eine Ausnahmeregelung Geschäfte, die Lebensmittel verkaufen, dürfen für drei Stunden bis maximal 14 Uhr öffnen. (Ladenschlussgesetz)

So soll allen, die zu lange arbeiten mussten – oder die zu verpeilt waren, rechtzeitig einzukaufen – die Chance gegeben werden, auch noch an Heiligabend selbst Gans, Rotwein und Schoki zu kaufen.

Nun haben die ersten Supermarktketten beschlossen, den Mitarbeitern zuliebe trotzdem dicht zu machen – und auch die Gewerkschaften schalten sich ein.

  • Zuerst hatten vergangene Woche Aldi Süd und Rewe (zu dem auch Penny gehört) angekündigt, ihren Angestellten an Heiligabend frei zu geben. (bento)
  • Dann gab auch Lidl frei. "Unsere Mitarbeiter leisten tagtäglich hervorragende Arbeit. An Heiligabend sollen sie eine entspannte Zeit im Kreise ihrer Liebsten verbringen dürfen", sagte der Vorsitzende. (Stuttgarter Nachrichten)
  • Schließlich hatte die Gewerkschaft Verdi gefordert, die Ausnahmeregel generell einzustampfen: Alle sollen schließen! Wenn der Einzelhandel überlege, an Heiligabend Mitarbeiter hinter die Kasse zu zwingen, sei das "unglaublich zynisch", sagte eine Verdi-Sprecherin. (RP Online)

Die Ausnahmeregelung ist Ländersache – das heißt, jedes Bundesland beschließt selbst, ob sie Geschäften erlaubt, an Heiligabend zu öffnen.

Hessen und Rheinland-Pfalz haben solche Verbote in Teilen beschlossen. Bis auf "einige Ausnahmen" wollen sie auf die Ladenöffnung verzichten (Die Welt).


Musik

Sia wird mit Nacktbild erpresst und veröffentlicht es lieber gleich selbst

07.11.2017, 11:59 · Aktualisiert: 07.11.2017, 17:55

Es ist nur ein verwackeltes Foto, doch es zeigt, wie wenig sich nach den vergangenen Wochen in der Unterhaltungsbranche verändert hat. Das Bild zeigt den nackten Po von Sia – offensichtlich wurde es heimlich und ohne Wissen der Sängerin aufgenommen. Bekannt geworden ist es jetzt, weil Sia es selbst veröffentlicht hat. 

Ihren Fans auf Twitter schrieb sie: "Jemand versucht Nacktbilder von mir an meine Fans zu verkaufen. Spart euer Geld, hier ist es kostenlos."