Bild: imago/ Mike Stocker

Today

Florida versteckt sich vor Rekord-Hurrikan Irma

10.09.2017, 18:39

Hurrikan Irma hat die Florida Keys getroffen. Mit 200 Stundenkilometern tobte der Sturm über die Inselkette vor der Küste Floridas.

Laut Wetterdienst soll der Sturm Windgeschwindigkeiten von bis zu 215 km/h mit sich bringen. Die Behörden hatten Millionen von Menschen dazu aufgerufen, ihre Häuser zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen.

Das Wasser wird eure Häuser komplett bedecken.
Rick Scott, Gouverneur von Florida

Der Gouverneur von Florida Rick Scott spricht davon, dass Sturmfluten mit bis zu 4,5 Meter Höhe erwartet werden. "Das Wasser wird eure Häuser komplett bedecken. Ihr müsst eure Häuser sofort verlassen. Nicht heute Nacht, nicht in einer Stunde. Jetzt."

Irma ist der schwerste Wirbelsturm über dem Ozean, der jemals aufgezeichnet wurde. (Guardian)

1/12

Zunächst wurde vermutet, dass Irma mit größter Wucht Miami treffen würde. Nun gehen Experten aber davon aus, dass der Sturm vor Floridas Küste in Richtung Norden ziehen wird und in der Gegend von Tampa aufschlägt.

Mehr als eine Million Menschen hatten bereits am Sonntagabend keinen Strom mehr. Der Sender ABC meldete, dass mehrere Menschen durch den Sturm ums Leben gekommen sind. (Spiegel Online)


Musik

Wir haben mit Alma über Hater und blonde Haare gesprochen

10.09.2017, 18:09

Für die junge Finnin Alma ist das Lollapalooza in Berlin das letzte in einer ganzen Reihe von Festivals, bei denen sie dieses Jahr aufgetreten ist. Seitdem sie ihren Debüt-Song "Dye My Hair" 2016 veröffentlichte, steht die 21-Jährige ständig auf der Bühne. 

Wer so viel auftritt, erntet auch viel Kritik.