Bild: dpa/Felix Kästle

11.06.2018, 14:30 · Aktualisiert: 11.06.2018, 17:31

So schnell, die Biester!

Es gibt Geschichten, die glaubt einem niemand. Die Geschichte einer Autofahrerin aus Duisburg zum Beispiel könnte so eine sein. Aber die Frau hat Beweise, bissfeste.

Der Himmel in Duisburg war bedeckt, als die 53-Jährige am Sonntag im Auto saß. Plötzlich spürte sie einen Schmerz im rechten Arm. Sie wendete den Blick und sah:

Eine Schildkröte hat sie eben gebissen!

Im nächsten Moment hörte die Frau ein Krachen. Vor Schreck hat sie einen Auffahrunfall gebaut. Dabei wurden sie und eine weitere Frau leicht verletzt und später von einem Sanitäter versorgt. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 10.000 Euro.

Und das alles wegen einer Schildkröte? Die Frau konnte das kaum fassen.

Das Tier hatte sich einfach so in ihr Auto geschlichen.

Die Polizei nahm die Schildkröte mit auf die Wache. Mitarbeiter des Tierheims holten sie dann ab – und tauften sie auf den Namen "Crash". Die bissige Schildkröte überstand den Aufprall unverletzt. Wie sie in das Auto der 53-Jährigen gekommen ist, konnte aber bisher nicht geklärt werden.

Jedenfalls sucht "Crash" jetzt sein Zuhause. Die Polizei hilft dabei. Die Eigentümer können sich telefonisch melden.

Wer "Crash" kennt darf sich gerne beim Verkehrskommissariat 21 unter 0203 280-0 melden.


Mit Material von dpa


Today

Robert de Niro ruft "Fuck Trump" – und wird vom US-Fernsehen zensiert

11.06.2018, 14:00 · Aktualisiert: 11.06.2018, 15:15

Die Zuschauer wussten trotzdem, was los war. 😏

Schauspieler Robert de Niro sollte eigentlich nur eine Performance von Bruce Springsteen ankündigen, doch er nutzte seinen Auftritt bei den Tony Awards, den wichtigsten Theaterpreisen der Welt, für ein politisches – und sehr eindeutiges – Statement: "Ich werde eine Sache sagen: Fuck Trump!" Und fügte hinzu: