Bild: dpa/YNA

13.07.2018, 15:48 · Aktualisiert: 14.07.2018, 10:09

2 Fragen, 2 Antworten

Ein Co-Pilot raucht im Cockpit in Ruhe seine E-Zigarette, drückt auf den falschen Knopf und leitet so versehentlich den Sinkflug ein. Was nach einer Szene aus einem ziemlich schlechten Horrorfilm klingt, wurde für 153 Passagierinnen und Passagiere aus China zur Realität.

Was ist genau in dem Flugzeug passiert?

Wie die chinesische Luftverkehrsbehörde am Freitag mitteilte, soll sich der Vorfall auf einem Flug von Hongkong in die Hafenstadt Dalian ereignet haben. Demnach wollte der Co-Pilot den Ventilator abstellen und so verhindern, dass der Rauch in die Kabine zieht.

Stattdessen habe er aber die Klimaanlage abgeschaltet, was zu unzureichendem Sauerstoff in der Kabine geführt haben soll – dadurch kam es zum Höhenalarm und die Sauerstoffmasken seien aus der Decke gefallen. Das Flugzeug soll daraufhin innerhalb kürzester Zeit aus 10.600 Metern Höhe auf 3000 Meter abgefallen sein. Später kletterte das Flugzeug aber wieder auf normale Flughöhe und setzte den Flug fort.

Wie geht es jetzt weiter?

Die Luftfahrtbehörde kündigte "ernste" Konsequenzen an. Experten kritisieren die Entscheidung zum Weiterflug, weil die Sauerstoffreserven für einen zweiten Druckabfall nicht mehr gereicht hätten. Außerdem muss auch noch geklärt werden, wo der Pilot war und weshalb er seinen Kollegen nicht am Rauchen hinderte.

Mit Material von dpa


Musik

Das neue Video der Black Eyed Peas ist noch härter als das von Childish Gambino

13.07.2018, 15:36 · Aktualisiert: 13.07.2018, 20:24

Vier Minuten Polizeigewalt.

Eine düstere Musik erklingt, die Kamera zeigt eine Straße, wahrscheinlich in den USA. An einer Hauswand klebt ein Graffiti: "God bless us all – Pray for Peace" steht dort. Dann bricht die Hölle los: Tränengaskanister fliegen, Polizeisirenen heulen auf, Schwarze ergreifen die Flucht.

Und mittendrin erklingt eine Stimme und flötet: "Life is so wonderful".

So beginnt "Get It", der neue Song der "Black Eyed Peas". Er ist ein Abgesang auf Amerika in Zeiten von Polizeigewalt und Diskriminierung.