Bild: dpa / Jim Hollander

Today

Wer künftig Cannabis in der Apotheke bekommt

19.01.2017, 19:28

Der Bundestag gibt das Hanf frei – zumindest ein ganz kleines bisschen: Künftig sollen Ärzte ihren schwerkranken Patienten Cannabis verschreiben können, wenn andere Therapien aussichtslos sind. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten, wenn die Patienten an einer medizinischen Studie zur Wirkung teilnehmen. (Bundestag)

Wenn das Gesetz im März in Kraft tritt, ist Cannabis erstmals offiziell als Medikament anerkannt. CDU und CSU hatten sich monatelang gegen das Gesetz gesträubt. Der Eigenanbau bleibt aber weiterhin verboten. Patienten müssen mit Rezept in die Apotheke. Um den Anbau und den Vertrieb soll sich das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte kümmern. (taz)

Die CDU-Politikerin Karin Maag sagte, es gehe nicht um "Kiffen auf Rezept".

Aktuell verfügen rund 1000 Menschen in Deutschland über eine Ausnahmegenehmigung für Cannabis. Die braucht es dann nicht mehr. Einsatz könnte Cannabis vermehrt bei chronischen Erkrankungen und in der Palliativmedizin finden, also bei Menschen, die unter Schmerzen auf ihren Tod warten. (ÄrzteZeitung)

Auf einer Liste mit 62 Diagnosen, für die in der Vergangenheit schon eine Ausnahmegenehmigung erteilt wurde, stehen auch die Aufmerksamkeitsstörung ADHS sowie Schlaf- und Angststörungen. Ärzte sollen aber nur dann Cannabis verschreiben dürfen, wenn es keine Behandlungsalternative gibt. (Alternative Drogenpolitik)


Style

Der Modetrend 2017: Feminismus in sexy

19.01.2017, 18:50

Die Tendenz zum Glitzer-Feminismus, der mal sexy und selbstbewusst à la Beyoncé Knowles und mal verspielt als "Girl Power"-Schriftzug auf pinken Sweatshirts daherkommt, wird auch 2017 anhalten. Das ist vor allem Maria Grazia Chiuri zu verdanken, die 2016 als erste Frau überhaupt die kreative Leitung im Traditionshaus Dior übernahm. Auf der Pariser Fashion Week feierte sie ihren Einstand mit einem feministischen Fest auf dem Laufsteg: Ihre T-Shirts mit dem Aufdruck "We Should All Be Feminists" gehörten zu den meistfotografierten Motiven der Modewoche.