Bild: Marcel Kusch/dpa

Today

Ermittler nehmen mutmaßlichen BVB-Attentäter fest

21.04.2017, 08:08

Er soll aus Geldgier gehandelt haben.

Der mutmaßliche Attentäter des Anschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund ist gefasst. Am frühen Freitagmorgen nahmen Spezialkräfte der GSG 9 in Baden-Württemberg den 28-jährigen Sergej W. fest. (SPIEGEL ONLINE)

Die Ermittler der Bundesanwaltschaft, des Bundeskriminalamts sowie der nordrhein-westfälischen Polizei hatten den Verdächtigen bereits seit einer Woche im Visier. Einen Hinweis auf seine Spur bekamen sie von einer Bank, die einen Verdacht auf Geldwäsche anzeigte.

Was ist über das Tatmotiv bekannt?

Der mutmaßliche Täter soll aus Habgier gehandelt haben. Mit der Tötung und Verletzung möglichst vieler Teammitglieder habe er versucht, einen Kurssturz der BVB-Aktie zu erzwingen. Mit Wetten auf fallende Kurse – sogenannte Put-Optionen – habe er so Millionen verdienen wollen

Was wissen wir über den Tathergang?

Nach SPIEGEL-Informationen hatte der Verdächtige einen Kredit aufgenommen und vor der Tat im BVB-Mannschaftshotel L'Arrivée 15.000 Optionsscheine gekauft. Er habe ein Zimmer mit Blick auf den späteren Anschlagsort gebucht, womöglich löste er von dort über Funk die Detonation der drei Sprengsätze aus. 

Das Attentat lief jedoch nicht nach Plan: der zweite und wichtigste Sprengsatz verfehlte sein Ziel und schoss über den Bus hinweg. 

Wie steht es um die Bekennerschreiben?

Mit der Festnahme ist auch das Rätsel um die drei Bekennerschreiben gelöst, die am Tatort hinterlassen worden waren: der Beschuldigte hatte wohl keine Bezüge in die islamistische Szene und versuchte stattdessen bewusst, durch ein falsches Bekennerschreiben eine Fährte in Richtung "Islamischer Staat" (IS) zu legen. Zunächst hatten die Ermittler zwei Islamisten aus Nordrhein-Westfalen im Visier. (bento)

Mehr zum Anschlag auf den BVB-Bus findest du hier.


Trip

Diese Seite verrät dir, wo du wann das beste Urlaubswetter findest

21.04.2017, 07:15

Es gibt ein paar Reiseregeln, die kennt jeder: Im Sommer ist in Südafrika Winter. Im Herbst in in der Karibik Hurrikan-Saison. Und irgendwann ist irgendwo auch immer Regenzeit. 

Aber genau damit gehen die Probleme schon los: Wann genau kann ich eigentlich wo am besten Urlaub machen? 

Ist der September in Indien noch zu nass – oder schon wieder? Ist Kanada im März noch unter einer Schneedecke begraben?