Bild: dpa

04.10.2016, 08:37 · Aktualisiert: 04.10.2016, 09:44

Das Leipziger Wahlkreisbüro der CDU-Bundestagsabgeordneten Bettina Kudla ist Ziel eines Anschlags geworden. Bereits zum zweiten Mal. Unbekannte beschmierten in der Nacht zum Dienstag die Fassade mit einer teerähnlichen Flüssigkeit, warfen vier Fenster ein und verwüsteten das Büro, teilte die Polizei mit. Hinweise auf einen Täter gebe es bislang nicht. (SPIEGEL ONLINE)

Schon einmal war Kudlas Büro Ende August auf die gleiche Weise angegriffen worden.

Auf der linken Plattform linksunten.indymedia war im Anschluss ein Bekennerschreiben aufgetaucht. Darin begründen die mutmaßlichen Täter den Angriff mit Kudlas Rolle beim Flüchtlingsdeal mit der Türkei: "Sie hat als einzige Bundestagsabgeordnete überhaupt die Armenienresolution abgelehnt – um den dreckigen Flüchtlingsdeal zwischen EU und der Türkei nicht zu gefährden."

Wer ist Bettina Kudla?

Eine CDU-Hinterbänklerin, die in der Vergangenheit vor allem mit rassistischen Tweets für Aufmerksamkeit sorgte. Hier erklären wir die Hintergründe:


Gerechtigkeit

Freund und Helfer? Polizei wünscht Pegida einen "erfolgreichen Tag"

04.10.2016, 08:05 · Aktualisiert: 04.10.2016, 17:14