Style

Der Vokuhila ist zurück. Ja, das hast du richtig gelesen

11.03.2017, 17:47 · Aktualisiert: 12.03.2017, 11:58

Wenn jemand "Vokuhila" sagt, dann denken wir an sowas:

Wir denken an ein Karnevalskostüm, an eine Perücke, Style: Achtziger. Doch es gibt jetzt, im Jahr 2017, wieder Menschen, die sich diese Frisur wirklich schneiden lassen.

Auf Instragram kursieren unter #mullet, dem englischen Wort für Vokuhila, zahlreiche Fotos, die Frauen und Männer mit vorne kurzen und hinten langen Haaren zeigen.

Und so sieht das aus:

1/12

Damit setzt sich in der Mode ein Gefühl fort, das die Fashion-Industrie schon seit einiger Zeit zu bedienen scheint: die Sehnsucht nach den Achtzigerjahren. Als Leute mit Stil einen strubbeligen Oberlippenbart trugen, Pilotenbrillen mit hellgelbem Glas und Creolen aus Plastik.

Klar, die neuen Vokuhilas sehen nicht ganz so aus wie die von damals – sie sind wohl eher eine Hommage an die Frisur von einst. Der Wuschel-Pony ist einem eher glatten Pony gewichen, viele tragen die Haare hinten nicht halslang, sondern schulterlang.

Diese Sehnsucht nach "80s Pop" hat sich die vergangenen Jahre heimlich ausgebreitet – und fast immer stecken Netz-Bewegungen dahinter.

  • Da war zum Beispiel "Kung Fury", diese klamaukige Hoverboard-Hasselhoff-Produktion, die Fans via Crowdfunding auf die Beine stellten (bento). Der Titelheld trägt: Mullet mit rotem Stirnband.
  • Da ist "Thimbleweed Park", das neue PC-Adventure der Macher vom Achtzigerjahre-Hit "Monkey Island", auch das Crowd-finanziert. In Zeiten, in denen 3D-Brillen bezahlbar werden, sehnen sich alle nach Spielen aus bunten Pixeln (bento).
  • Und da ist sogar "Indiana Jones" – der gerade eine Neuauflage bekommt (bento). Harrison Ford spielte den Archäologen in den Achtzigern, jetzt soll er noch einmal die Peitsche schwingen. Okay, er trägt die Haare praktisch kurz – aber all die anderen Stars seiner Zeit erinnern uns ans "hinten lang".
  • Und dann gibt es die Serie, an der zuletzt kaum jemand vorbeikam: "Stranger Things", in der eine Gruppe Kinder gegen böse Wissenschaftler und Monster kämpfen muss.

Was denkst du?


Gerechtigkeit

Was passiert, als ein Kollege und eine Kollegin die E-Mail-Signatur tauschen

11.03.2017, 15:22 · Aktualisiert: 12.03.2017, 17:31

Ein Büro-Experiment verrät viel über die ungleiche Behandlung von Männern und Frauen

Ein Büro, Männer und Frauen schreiben E-Mails – Männer und Frauen bekommen Antworten auf diese E-Mails. Stimmt, oder?