Bild: dpa / Diane Bondareff

Style

Marc Jacobs, Gucci und Dior verzichten zukünftig auf Models mit Größe 0

07.09.2017, 13:29 · Aktualisiert: 07.09.2017, 17:17

Größe 34 aufwärts, Mindestalter 16: Diese Kriterien gelten zukünftig für Models, die für Luxuslabels wie Gucci, Céline oder Louis Vuitton arbeiten. Magermodels sollen nicht mehr gebucht werden.

Das verkündeten die französischen Modekonzerne Kering und LVMH  zu Beginn der New York Fashion Week. Die Konkurrenten vereinbarten gemeinsam eine sogenannte Models Charter

Was bedeutet das?

  • Frauen müssen mindestens eine französische Größe 34 tragen, das entspricht einer deutschen 32 beziehungsweise einer XS. 
  • Für Männer gilt zukünftig: Ab Größe 44 dürfen sie für Fotokampagnen und für den Laufsteg gebucht werden.
  • Des Weiteren verpflichten sich die Modehäuser, keine Models unter 16 zu engagieren. 

Bei Minderjährige ab 16 Jahren sollen Regeln strenger beachtet werden: Zwischen 22 und 6 Uhr ist arbeiten untersagt, ein Elternteil muss bei Shootings dabei sein und die Schulpflicht darf nicht vernachlässigt werden.

Die Arbeitsbedingungen in der Modeindustrie stehen schon lange in der Kritik. 

Das französische Parlament verabschiedete deshalb im Dezember 2015 ein Gesetz, wonach Models ein Gesundheitszeugnis benötigen, wenn sie im Land arbeiten wollen (The Guardian). Bei Verstoß drohen Bußgelder von bis zu 75.000 Euro. 

LVMH und Kering schlagen mit ihrer Entscheidung eine positive Richtung ein, wenn es um verbesserte Arbeitsbedingungen und die Gesundheit der Models geht. Laufstegmodels mit einer deutschen Größe 32 sind aber – nach wie vor – sehr schlank


So geht es auf der Fashion Week in Berlin zu: 

So geht es auf der Fashion Week in Berlin zu:


Haha

Eine irische Familie will eine Fledermaus fangen. Es wird zum lustigsten Video des Jahres!

07.09.2017, 12:37 · Aktualisiert: 07.09.2017, 13:57

"Catch it, Derry!" 

Merkt euch diesen Satz, denn es könnte DER Spruch des Jahres werden. Er stammt aus einem Video, in dem ein Sohn seinen Vater dabei filmt, wie der versucht, eine Fledermaus in der Küche einzufangen.

Klingt nicht so interessant? Doch! Denn der Kommentar des Sohnes macht dieses Video zum witzigsten, was wir seit langem gesehen haben.