Style

Eine Designerin photoshopt Trump in Fotos von Queen Elizabeth

11.02.2018, 14:24 · Aktualisiert: 11.02.2018, 14:42

Und es ist großartig.

Das Wichtigste schickt Michal Krauthamer gleich vorweg: "Es geht hier nicht um Politik. Es geht hier um die Magie von Photoshop und darum, dich zum Lachen zu bringen."

Das schreibt die Designerin aus New Jersey auf ihrer Homepage. Und die Warnung ist tatsächlich wichtig, denn:

Michal kombiniert Bilder von US-Präsident Donald Trump mit der britischen Queen Elizabeth II.

Aus einer Laune heraus wollte sie ihre Photoshop-Skills verbessern und bastelte eines Tages das Gesicht von Trump auf die Königin. Das Ergebnis schickte sie Freunden, die waren begeistert. So war "Trump Queen" geboren, der Mix aus dem gerne polternden und hitzigen US-Präsidenten und der stets auf Haltung und Anmut bedachten Queen.

Das Resultat: Eine grantelnde, alte Dame – die uns auf wundersame Weise mit Trump versöhnt. Oder zumindest die US-Politik für einen Augenblick vergessen lässt.

Das sind die 10 besten "Trump Queen"-Bilder von Michal:

1/12

Mittlerweile folgen mehr als 28.000 Fans Michals Instagram-Account. Und weil ein bisschen Politik doch sein muss, hat sich Michal gerechterweise auch die Opposition vorgenommen – und Trumps ehemalige Wahlkampfgegnerin Hillary Clinton ebenfalls per Photoshop verwandelt.

Sie wurde zur bösen "Harry Potter"-Hexe Dolores Umbridge, die aus der Zauberschule Hogwarts eine Art Umerziehungslager für Magier machte:


Future

Witzige Bewertungen: Wofür Wissenschaftler diese Amazon-Produkte wirklich benutzen

11.02.2018, 13:50 · Aktualisiert: 11.02.2018, 15:45

Dass man alltägliche Gegenstände auch für andere als ihre ursprünglichen Zwecke benutzen kann, ist spätestens klar, seit man Smartphones in Schüsseln oder Gläser legt, um die Musik zu verstärken. Aber das ist auf der Skala der Kreativität noch ziemlich weit unten. 

Anders sieht das unter Wissenschaftlern aus: Die sehen in sehr vielen Haushaltsgegenständen tausende von Einsatzmöglichkeiten