Style

Menschen lassen ihre Brauen wie Federn aussehen. Gut oder schlecht?

20.04.2017, 12:15 · Aktualisiert: 20.04.2017, 12:37

Beauty-Trends sind meistens wie Federn im Wind: schnell wieder weg. Genauso ist es wahrscheinlich mit den Feder-Brauen, die gerade im Internet aufgetaucht sind – trotzdem sind sie sehr kurios.

Die Finnin Stella Sironen, 19, hat die Brauen, die wie Federn aussehen, erfunden. Sie veröffentlichte mehrere Selbstporträts auf Instagram. "Ich habe einen neuen Trend kreiert, bitte macht es nach und tragt es jeden Tag", scherzte sie in ihrem Posting.

Denn, das ist klar: Durch ein aufwändiges Bürsten der Brauen und die Verwendung von Haargel und Kleber ist das Styling nicht wirklich alltagstauglich.

Die Ironie in Stellas Post haben nicht alle verstanden – denn ihre Idee fand tatsächlich Nachahmer. Und überall tauchten plötzlich Bilder von Feder-Brauen auf:

1/12

Der Hype um die Brauen wurde schnell so groß, dass Stella in einem weiteren Posting Abstand davon nahm: "Ich habe einen Spaß gemacht. Außerdem benutzen Drag Queens schon seit Ewigkeiten Kleber in ihren Brauen, also bitte gebt nicht mich als Quelle an!"

Nun ja, die Feder-Brauen sehen wirklich ein wenig sonderbar aus. Oder wie eine Instagrammerin deutlich formulierte:

PLEASE WOMEN!!!!! Don't make this a 2017 trend !!
chink.eyes1121

Was denkst du?

Wo das Feder-Brauen-Styling hingegen der absolute Hingucker werden könnte? Auf dem Vogelball in Hamburg. Wir waren im letzten Jahr schon dabei und haben uns angeschaut, was auf der queeren Elektroparty abgeht:


Today

Eine von den beiden soll bald als erste Deutsche ins All

20.04.2017, 10:33

Sechs Frauen haben um den Titel der ersten deutschen Astronautin gekämpft. Zwei von ihnen setzten sich jetzt durch – doch nur eine soll als erste Deutsche ins All fliegen.