Bild: Jörg Carstensen/ dpa

Style

Elyas M'Barek macht sich über Caro Daur lustig – und das ist ungerecht

04.07.2017, 08:23 · Aktualisiert: 04.07.2017, 08:35

Caro Daur ist eine Frau, die Mode und Beauty liebt. Sie hat es geschafft, dass 1,1 Millionen Menschen ihr bei Instagram folgen, ständig wissen wollen, was sie trägt, wo sie unterwegs ist, was sie mit Freunden und Familie unternimmt.

Und sie verdient ihr Geld damit, Produkte zu vermarkten und andere dafür zu begeistern. Eine Million Euro jährlich sollen es sein, keiner weiß es genau. "Influencer" nennt man so etwas.

Viele wundern sich darüber, dass man allein durch seine Präsenz auf Social Media so viel Erfolg haben kann, halten es für einen komischen Beruf – beziehungsweise gar nicht für einen richtigen.

Auf genau dieses Vorurteil schoss sich jetzt auch Schauspieler Elyas M'Barek ein und machte sich über Caro Daur lustig. Wo? Natürlich auf einer Werbeveranstaltung. In diesem Fall eine für Uhren. M'Barek postete ein Bild von den beiden auf Instagram und schrieb: "Hab sie nach ihrem Beruf gefragt, sie hatte keine Antwort."

Und M'Barek legt noch einen drauf: Wie Refinery29 schreibt, soll M'Barek sie bei der Veranstaltung veräppelt haben, weil sie das Bild nicht direkt posten wollte: "Sie muss ja was verkaufen dabei! Ich muss irgendein Produkt in die Hand nehmen, damit sie es postet. Das ist doch bei euch so…".

Ein flacher Seitenhieb, der wohl nur auf Likes abzielt. Denn: Dass Menschen ihre Reichweite nutzen, um mit Werbung Geld zu verdienen, ist nichts Neues. Das jemandem vorzuwerfen, ist schwierig. Auch M'Barek – selbst zwei Millionen Follower bei Instagram – macht zum Beispiel Werbung für Getränkefirmen.

Auch Models haben immer wieder parallel zu ihren Auftritten auf den Laufstegen Werbekampagnen abgeschlossen. Caro Daur, die selbst schon als Model für Modemarken arbeitete, ist im Grunde nichts anderes – nur, dass Werbung mit ihrem persönlichen Alltag und ihrem Privatleben verknüpft wird.

Bei Models ist es eben häufig offensichtlicher, wenn sie ein Produkt bewerben. Bei Influencern gibt es immer wieder die Debatte darum, ob sie auf ihren Kanälen die Werbung auch richtig kennzeichnen.

Der Vorwurf: Die Nutzer merken nicht mehr, welche Posts Firmen finanziert haben. Sie nehmen nicht mehr wahr, wie Unternehmen einen zum Kauf verleiten wollen.

Das thematisierte auch kürzlich das "Manager Magazin" in einem Interview mit Caro Daur. Doch Fragen wie:

"Das Selbstbild des Mädchens von nebenan wäre glaubwürdiger, wenn Du Deine Kleidung, die Du selbst gekauft hast, markieren würdest in Deinen Posts - und nicht nur die gesponserte?" oder "Was passiert jetzt mit der Abmahnung des Verbands des sozialen Wettbewerbs, die Du erhalten hast, weil Du ein Produkt getaggt, aber das nicht als Werbung deklariert hattest?"...

hat Daur leider nicht beantwortet. Vielleicht kann M'Barek sie das noch einmal fragen, die Antworten wären spannender als sein Witz darüber, dass Daur ihren Beruf nicht benennen kann.


Trip

Erkennst du Bundesländer nur anhand ihrer Umrisse?

03.07.2017, 19:03 · Aktualisiert: 04.07.2017, 10:35

In der Schule musstest du die Bundesländer und ihre Landeshauptstädte auswendig lernen. Düsseldorf gehört zu Nordrhein-Westfalen, Hannover gehört zu Niedersachsen. 

Bremen ist das kleinste Bundesland, Bayern ist am größten. Klar. Aber kannst du die einzelnen Bundesländer auch benennen, wenn du nur die Umrisse siehst? 

Hier kannst du dein Wissen testen!