Bild: dpa/Carmen Jaspersen

Sport

14 Dinge, die du nur kennst, wenn du Handball spielst

01.12.2017, 15:22 · Aktualisiert: 01.12.2017, 15:22

Der Kapselriss ist dein bester Freund.

2017 neigt sich dem Ende und haut noch mal einen raus: Denn am Freitag startet die Handball-WM der Frauen – und das auch noch in Deutschland!

Aber klar, das ist nichts Neues für dich. Du bist schließlich Experte in Sachen Handball.

Hier kommen 14 Dinge, die du nur kennst, wenn du verrückt nach Handball bist!

Wenn dein Körper nach einem Spiel mal wieder aussieht, als wärst du gerade aus einem Wrestling-Ring gestiegen.

(Bild: Giphy)

Wenn du dir eine Karte für die Handball-WM der Frauen gekauft hast und immer freie Platzwahl hast.

(Bild: Pixabay)

Dein Gesicht, wenn der Trainer euch zum Konditionstraining schickt.

(Bild: Didgeman/Pixabay)

Oder wenn du von deinen unzähligen Verletzungen erzählst – wie andere von ihrem letzten Wochenendausflug.

(Bild: Giphy)

Aufwärmen. "LEUTE", für den Torwart!

(Bild: dpa)

Auch wenn dein Gegner größer, schneller und stärker ist als du...

(Bild: Giphy)

...wenn es nicht blutet, zählt es nicht. Handball ist Kampfsport!

(Bild: Kawamaru/Pixabay)

Der Kapselriss ist dein bester Freund.

(Bild: cherylholt/Pixabay)

Du erkennst deine Mannschaft am Schweißgeruch.

(Bild: Giphy)

Wer ist amtierender Handball-Weltmeister bei den Frauen?

(Bild: Giphy)

Richtig! Norwegen!

(Bild: dpa)

Deine Reaktion wenn du Backe riechst.

(Bild: Giphy)

Tipp: Backe geht gut mit Nivea ab.

(Bild: Giphy)

Und übrigens: So geht ein guter Dreher!

(Bild: Giphy)

Noch mehr Sport?


Fühlen

Ich bin in einer Beziehung – und schaue trotzdem weiter Pornos

01.12.2017, 14:49 · Aktualisiert: 01.12.2017, 15:43

Ich bin allein in meinem Zimmer. Licht aus, Gardinen zu. Neben meinem Laptop liegt Klopapier, die Kopfhörer sind eingestöpselt, der private Tab ist geöffnet. Jetzt heißt es: Film ab, Vorhaut runter, Vorhaut rauf. Hier wird masturbiert!

Pornos spielen dabei eine wichtige Rolle für mich.          

Ich bin mit dem Internet und auch mit Pornografie aufgewachsen. Was für meine Eltern immer noch ein absolutes Tabuthema war, gehört für mich zum Alltag. Damit bin ich, soweit ich weiß, nicht alleine. Die meisten, die ich kenne, gucken Pornos. Egal ob Mann oder Frau.