Bild: dpa/Ina Fassbender

14.06.2018, 09:57 · Aktualisiert: 14.06.2018, 10:01

Alle Termine für die Elf.

Es geht zurück auf's Grün: In Russland startet die Fußball-Weltmeisterschaft 2018.

Die deutsche Mannschaft hat in einem Trainingslager nahe Moskau Quartier bezogen, von dort aus startet sie zu ihren Gruppenspielen im Turnier. Das Team startet in Gruppe F – und muss dort gegen Mexiko, Südkorea und Schweden spielen. (DFB)

Das sind die 3 Termine für die Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft:

  • Sonntag, 17. Juni – 17 Uhr: Spiel gegen Mexiko
  • Samstag, 23. Juni – 20 Uhr: Spiel gegen Schweden
  • Mittwoch, 27. Juni – 16 Uhr: Spiel gegen Südkorea

Wie geht es danach bis zum Finale weiter?

Das hängt davon ab, wie gut Deutschland in Gruppe F spielt. Nur der erste und zweite Platz kommt weiter, die anderen beiden fliegen raus.

Wird Deutschland Gruppenerster (und gewinnt auch dann alle Spiele):

  • Dienstag, 3. Juli – 16 Uhr: Achtelfinale gegen den Zweiten der Gruppe E (Brasilien, Schweiz, Serbien oder Costa Rica)
  • Samstag, 7. Juli – 16 Uhr: Viertelfinale gegen den Sieger des 8. Achtelfinals
  • Mittwoch, 11. Juli – 20 Uhr: Halbfinale gegen den Sieger des 4. Viertelfinals
  • Sonntag, 15. Juli – 17 Uhr: Finale in Moskau

Wird Deutschland Gruppenzweiter (und gewinnt danach alle Spiele):

  • Montag, 2. Juli – 16 Uhr: Achtelfinale gegen den Sieger der Gruppe E (Brasilien, Schweiz, Serbien oder Costa Rica)
  • Freitag, 6. Juli – 20 Uhr: Viertelfinale gegen den Sieger des 6. Achtelfinals
  • Dienstag, 10. Juli – 20 Uhr: Halbfinale gegen den Sieger des 1. Viertelfinals
  • Sonntag, 15. Juli – 17 Uhr: Finale in Moskau

Gerechtigkeit

Heldin des Tages: Florence Kasumba wird die erste schwarze Tatort-Ermittlerin

14.06.2018, 07:00 · Aktualisiert: 14.06.2018, 08:24

Nach 48 Jahren.

Den Tatort gibt es seit 1970. Nach 48 Jahren wagen es die Macher jetzt endlich, eine schwarze Ermittlerin im Öffentlich-Rechtlichen zu zeigen – Florence Kasumba wird die erste schwarze Tatort-Ermittlerin. In der Hauptrolle also.

Kasumba hat davor schon in Tatort-Folgen mitgespielt – und ihre Hautfarbe spielte dabei eine klischeehafte Rolle. Mal war sie Immigrantin, mal Forscherin aus Südafrika. Ein konkretes Beispiel: In der Tatort-Folge "Tod aus Afrika" (2006) spielte sie "Fatima". Als Geflohene bekommt sie darin einen Job als Putzfrau und muss zusätzlich sexuelle Dienste leisten.