Sport

So lustig sieht es aus, wenn dieser Mann den Fitness-Wahn auf Instagram verarscht

16.08.2017, 15:51

Er macht den Sonnengruß im rosa Sport-BH und mit aufgemaltem Sixpack auf dem Bauch, nur um sich danach auf der Yogamatte mit einer Zigarette und einem Bierchen zu belohnen – Das ist Edward Lanes Vorstellung von Fitness.

Namaste!

Als @wellness_ted macht Lane sich auf Instagram über den Fitness-Wahnsinn der Social-Media-Generation lustig. Laut seiner Instagram-Bio ist er ein unqualifizierter Personaltrainer, ein Ernährungsberater ohne Ahnung von Ernährung.

Lanes Botschaft an seine immerhin gut 11.000 Follower könnte man in etwa so zusammenfassen:

Leute, entspannt euch. Und esst mehr Dino-Chicken-Nuggets.

Mit absurden Fitness-Videos – bei denen immer irgendwo ein Bier im Bild zu sehen ist –, Fotos von ungesundem Essen und ehrlich uninspirierenden Zitaten zeigt er, was er von weichgezeichneten Müsli-Bildern und dem Streben nach vermeintlich körperlicher Perfektion hält.

Das sieht dann so aus:

1/12

Hinter den lustigen Bildern steht eine ernsthafte Absicht.

Im Interview mit Mashable erzähle Lane, dass er erst durch seine Freundin Amy auf den ganzen Fitness-Trend aufmerksam wurde. Sie gibt unter @wellness_ed auf Instagram allerdings ernst gemeinte Fitness-Tipps.

"Plötzlich musste ich mich hinter ihr auf das Sofa stellen, um einen guten Winkel auf irgendeinen Haferbrei für ein Foto zu bekommen, der unhygienisch nah an ihren Füßen stand. Oder ich musste ungeschickt um sie herumschleichen, um nicht auf ihrer Instagram-Story aufzutauchen. Ich fand das alles verrückt."

Das sind die beiden:

Lane kritisiert, wie ernst sich die Wellness- und Fitness-Blogger in ihrem Kampf gegen den ungesunden Lebensstil nehmen.

Sie würden ihre Vorstellungen von Gesundheit als Wahrheiten verkaufen und nicht als ihre individuelle Lebensweise. Mit seinem Account stellt Lane diese vermeintlichen Wahrheiten in Frage.

Apropos Instagram:


Today

Einer Frau ist ihr Verlobungsring zu billig – so reagieren andere Bräute

16.08.2017, 15:51 · Aktualisiert: 16.08.2017, 16:49

Sind umgerechnet rund 1400 Euro für einen Verlobungsring zu wenig? Ja – sagt eine zukünftige Braut und beschwert sich in einem Forum

Sie sei zwar glücklich über den Antrag, jedoch hätte sie sich einen teureren Verlobungsring gewünscht, ihrer hat 1300 Pfund gekostet. Immerhin verdiene ihr Angebeteter einen Betrag im sechsstelligen Bereich: