Bild: Pixabay.com/Chraecker

Queer

Diese Klischees über Lesben und Schwule bitte ganz schnell vergessen

30.10.2015, 09:15 · Aktualisiert: 12.04.2016, 14:22

Diese Verallgemeinerungen nerven unsere Autorin besonders.

1. Lesben und Schwule sind eine Gruppe.

Das ist Quatsch, homosexuell bedeutet schließlich nicht homogen. Manche Schwulen und Lesben hassen sich gegenseitig. Ihre einzige Gemeinsamkeit ist, dass sie nicht heterosexuell sind. Überhaupt: Käme irgendjemand auf die Idee, alle heterosexuellen Menschen dieser Welt als eine einheitliche Gruppe darzustellen?

2. Alle Lesben sind Feministinnen (oder alle Feministinnen sind Lesben)

Schön wär’s, aber: Leider nein, leider gar nicht, tut mir leid.

3. Alle Schwulen sind Feministen.

Auch das ist ein Mythos, der leider nicht stimmt. Schwule sind immer noch Männer und das ändert sich nicht, weil sie miteinander schlafen.

4. Schwule und Lesben lieben schwul-lesbische Partys.

Ich will hier niemandem zu nahe treten, aber nicht alle Schwulen sind Madonna-Fans und nicht alle Lesben hören Le Tigre. Es hört ja auch nicht jede heterosexuelle Frau Taylor Swift.

5. Alle Schwule sind sassy und von Shopping besessen.

Denken Leute das wirklich noch? Ich hoffe nicht.

6. Lesben schminken sich nicht.

Leider denken das auch viele Lesben. Aber keine Angst, ein Lippenstift stört nicht, auch nicht im Bett.

7. Lesben und Schwule sind von sexuellen Krankheiten besonders betroffen.

Nein. Alle Personen, die ungeschützten Sex haben, können von sexuellen Krankheiten besonders betroffen sein. Also potentiell auch deine Eltern.

8. Es gibt Reiseorte, die alle Lesben und Schwulen glücklich machen.

Lesbos, Tel Aviv oder Hiddensee: Reisebüros halten diese Orte für das Urlaubsmekka aller Homosexuellen. Das hat mit der Realität wenig zu tun, es werden ja auch nicht alle Heten in Paris glücklich.

9. Lesben sind eher maskulin, Schwule sind eher feminin.

Ähm. Nein.

10. Lesben und Schwule sind aktivistisch und alle eher links. Grundsätzlich sind sie automatisch bessere Menschen.

Nein, es gibt auch reiche, rassistische, sexistische Schwule oder Lesben, die politisch eher rechts stehen.

11. Schwule tanzen besser.

Wo denn, bei "Chuck & Larry“?

12. Schwule und Lesben sind h-o-m-o-s-e-x-u-e-l-le.

Das stimmt nicht. Nicht alle glauben an die Einteilung von Hetero-, Bi- und Homosexualität, denn es gibt mehr als zwei Gender. Viele lehnen die Bezeichnung "homosexuell“ deshalb ab. Einige bezeichnen sich stattdessen als queer, schwul oder lesbisch.

13. Schwule und lesbische Paare können keine Kinder kriegen.

Doch, können sie. Innerhalb eines solchen Paares müssen nicht beide Personen die gleichen Genitalien haben.

14. Alle freuen sich auf die "Homoehe".

Nein, nicht alle möchten Teil einer patriarchalen Institution werden und ganz romantisch ihre Liebe durch einen Ehevertrag manifestieren. Und bitte hört auf, "Homoehe“ zu sagen.

Was bedeutet der Hinweis "Meinung"?

Unsere Autoren und Redakteure argumentieren klar, meinungsstark, manchmal polemisch. Unsere Kommentare sind, das liegt in der Natur der Sache, absolut subjektiv und müssen nicht der Meinung der gesamten Redaktion entsprechen. Wir wollen weder unseren Lesern noch unseren Kollegen vorschreiben, wie sie über einen Sachverhalt zu denken haben; wir wollen zur Debatte anregen – und freuen uns auf den Dialog. (Mehr Fragen und Antworten zum Redaktionsalltag findet ihr hier: FAQ)