Bild: Getty Images

13.07.2018, 09:33 · Aktualisiert: 13.07.2018, 09:41

Harry Styles hat einer jungen Frau dabei geholfen, ihrer Mutter von ihrer Bisexualität zu erzählen – auf die entspannteste Art überhaupt. Der ehemalige "One Direction"-Sänger gab eine Konzert in San Jose im US-Bundesstaat Kalifornien. Und Grace Hall-Ramsey war zu Besuch.

Grace liebt Harrys Musik, die Lieder ermutigen sie. Auf Instagram schreibt sie, Harry schaffe ein "wunderbares Umfeld, in dem ich mich akzeptiert und sicher fühle".

Also hatte Grace ein Schild dabei, mit folgender Aufschrift:

Dank dir werde ich mich vor meinen Eltern outen.

Harry Styles hat das Schild gesehen – und sich der Sache spontan angenommen.

Der 24-Jährige fragt Grace nach ihrem Namen und dem Namen der Mutter. Dann bittet er die gefüllte Konzerthalle um absolute Ruhe. Und ruft dann diesen einen Satz:

Tina, sie ist lesbisch!

Grace hat den Moment per Video festgehalten. Ihre Mutter ist nicht mit im Saal, aber wartet in einem nahen Hotel.

Hier ist die Szene im Video:

Der Saal jubelt. Es ist ein einfacher und entspannter Satz. Er ermutigt Grace, sich ihrer Mutter schließlich zu öffnen.

Für Stars gehört der Kontakt zu den Fans natürlich zum Geschäft. Immer wieder holen Sängerinnen und Sänger Fans auf die Bühne oder flirten mit dem Publikum.

Sie vermarkten ein Image: Ich bin kein unnahbarer Star, ich bin dein bester Freund.

Wer ein Poster im Zimmer hängen hat, soll sich vorstellen können, dass da auch irgendwann die oder der Echte sitzen und zuhören könnte.

Unter Tausenden auf einem Konzert gibt es immer wieder den einen Fan, für den eine Begegnung dann Wirklichkeit wird. Das macht es für alle anderen gleichsam schön und lässt sie träumen.Mit Paul McCartney ist das so, mit Pink und mit den "Foo Fighters".

Und wie hat nun Grace' Mutter reagiert?

Nach dem Konzert teilte die Frau auf Twitter dieses Bild aus dem Hotelzimmer:

Grace schreibt:

"Ich habe das Video von heute Nacht meiner Mom gezeigt. Sie ist überglücklich und sagt: 'Natürlich liebe ich dich und du darfst sein, wer immer du sein möchtest'. Sie will auch Harry dafür danken, dass er bei meinem Coming Out geholfen hat."

Manchmal hilft ein einfacher Satz schon bei einem Schritt, der gar nicht schwer sein müsste.


Streaming

Die Emmy-Nominierungen 2018 stehen fest und "Game of Thrones" ist gleich 22 Mal dabei

13.07.2018, 09:30 · Aktualisiert: 13.07.2018, 11:44

Die zehn wichtigsten Kategorien im Überblick.

Am Donnerstag wurden in Los Angeles die Nominierten der diesjährigen "Emmy"-Awards vorgestellt. Zu den größten Favoriten gehören "Game of Thrones" mit insgesamt 22 und "The Handmaid's Tale" mit 20 Nominierungen. 

Eine Übersicht der Nominierten in den wichtigsten zehn Kategorien findet ihr hier.