Gerechtigkeit

Jagd auf Puigdemont: Spanien erlässt europäischen Haftbefehl

04.11.2017, 12:21 · Aktualisiert: 04.11.2017, 15:07

Carles Puigdemont müsste nun ausgeliefert werden.

Spanien hat einen europäischen Haftbefehl gegen den abgesetzten katalanischen Präsidenten Carles Puigdemont und vier seiner Ex-Minister ausgestellt. Das teilte das zuständige Gericht am Freitagabend mit. (SPIEGEL ONLINE)

Puidgemont wollte Katalonien in die Unabhängigkeit von Spanien führen – die spanische Regierung wirft ihm daher Rebellion, Aufruhr und die Veruntreuung öffentlicher Mittel vor. Die katalanische Regierung wurde abgesetzt (bento). Der Ex-Regionalchef reiste daraufhin nach Belgien. Er entging so einer Vorladung der spanischen Justiz.

Wie geht es nun weiter?

Zunächst konnte sich Puigdemont dem Zugriff der spanischen Justiz entziehen – indem er nach Belgien reiste. Da es nun den europaweiten Haftbefehl gibt, kann ihn die belgische Justiz ausliefern, muss es aber nicht. Bis Samstag gab es noch keine Entscheidung von Seiten der Behörden.

Puigdemont sagte aber bereits, er wolle mit den belgischen Behörden kooperieren. "Ich werde zur Justiz gehen, aber zur richtigen Justiz", sagte Puigdemont in einem Interview mit dem belgischen Fernsehen. Die spanische Justiz sei "offensichtlich politisiert". Daher habe er in Spanien keine Chance auf "ein gerechtes, unabhängiges Urteil". (SPIEGEL ONLINE)

Hier könnt ihr die Hintergründe zur Katalonien-Krise nachlesen:


Streaming

Diese Folgen "Babylon Berlin" heben die Serie endlich auf ein neues Level

04.11.2017, 12:12 · Aktualisiert: 18.11.2017, 14:28

Die zweite Staffel startet stark.