07.02.2018, 15:55 · Aktualisiert: 07.02.2018, 16:31

Die Spitzen von CDU, CSU und SPD haben sich auf eine gemeinsame Große Koalition geeinigt. Ein erster Entwurf zum Koalitionsvertrag wurde veröffentlicht.

Das Dokument ist 177 Seiten lang. Es trägt den Titel: "Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land." Hier kannst du das Dokument einsehen.

Im Vorwort loben sich die drei Parteien zunächst:

"Unsere Ausgangslage ist gut. Die Wirtschaft boomt, noch nie waren so viele Menschen in Arbeit und Beschäftigung. Das ist auch Ergebnis der Regierungszusammenarbeit von CDU, CSU und SPD."

Gleichzeitig geben sie aber auch zu, die Wähler enttäuscht zu haben:

"Das Wahlergebnis hat gezeigt, dass viele Menschen unzufrieden und verunsichert sind. Daraus ziehen wir [...] die entsprechenden Schlüsse."

Was ist im Koalitionsvertrag für Unter-30-Jährige besonders relevant? Das Wichtigste im Überblick:

  1. Jobs sollen sicherer werden: So soll die sachgrundlose Befristung "zur Ausnahme" werden, Langzeitbefristungen sollen abgeschafft werden. Wie genau Arbeitgeber daran gehindert werden, befristete Arbeitsverträge aufzusehen, steht nicht im Vertrag.
  2. Junge Familien sollen besser gefördert werden: Die GroKo will das Kindergeld um 25 Euro pro Monat erhöhen. Außerdem soll der Kita-Ausbau weiter gefördert werden.
  3. Digitalisierung soll endlich angegangen werden: Bis 2025 soll es flächendeckend schnelles Internet geben, das Recht auf schnelles Netz soll gesetzlich verankert werden. Außerdem soll es ein bundesweites eTicket für den ÖPNV geben.
  4. Die Miete soll wieder bezahlbarer werden: Bis 2019 will die Regierung den sozialen Wohnungsbau mit mehreren Milliarden fördern, die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
  5. Mehr Geld für Azubis und Studierende: Es wird eine Milliarde Euro für eine Bafög-Reform geben, außerdem soll eine Mindestvergütung in der Ausbildung eingeführt werden.
  6. Vor allem in Sachen Rente gibt es eher schlechte Nachrichten: Der Koalitionsvertrag sieht vor, das Rentenniveau bis 2025 zu halten – er orientiert sich also eher an den Älteren. Was danach passiert, ist weitestgehend unklar.

Was steht sonst noch drin?

Die GroKo bekennt sich zu Europa, hat eine Art Obergrenze für Flüchtlinge vereinbart und will die Armee ausbauen. Die wichtigsten Infos zum Durchwischen:

1/12

Im Vertrag wurden auch die Ministerien verteilt. So sollen die Ressorts vergeben werden:

Welcher Politiker welche Posten bekommen soll und was sonst noch bekannt ist, erfährst du hier:


Today

Kollegen spenden 3300 Überstunden, damit ein Vater sich um krankes Kind kümmern kann

07.02.2018, 15:22 · Aktualisiert: 08.02.2018, 15:48

Es gibt Momente im Leben, in denen man sich einfach nicht mehr alleine zu helfen weiß. In so einer Situation war Andreas Graf noch vor einem Jahr: Sein dreijähriger Sohn Julius erkrankte im Januar 2017 an Leukämie – Graf brauchte Zeit, um sich um Julius zu kümmern.

"Ich habe erst mal meinen kompletten Urlaub genommen, weil wir auch nicht wussten, was auf uns zukommt. Dann dachte ich: Der Urlaub ist irgendwann weg, dann wirst du halt irgendwann kündigen oder gekündigt bekommen," sagt Graf gegenüber der Hessenschau