Bild: imago/Lisa Rose

Gerechtigkeit

Die Oscar-Akademie hat Harvey Weinstein rausgeschmissen

15.10.2017, 11:16 · Aktualisiert: 15.10.2017, 11:17

"The Academy of Motion Picture Arts and Sciences"– kurz: die Oscar-Akademie – hat bekanntgegeben, dass Harvey Weinstein aus der Filmakademie ausgeschlossen wird. Das hat der Vorstand in einer extra dafür einberufenen Sitzung entschieden.

Weinstein, einem der mächtigsten Filmproduzenten Hollywoods, wird vorgeworfen, über Jahrzehnte Frauen sexuell genötigt und belästigt zu haben. 

Hier erfährst du alles zu den Hintergründen des Skandals:

Unter anderem sollen auch Angelina Jolie, Gwyneth Paltrow und Léa Seydoux von der sexuellen Gewalt betroffen gewesen sein. Die Schauspielerin Rose McGowan wirft Weinstein öffentlich Vergewaltigung vor. (bento)

Die Filmakademie will mit dem Ausschluss nun ein Zeichen setzten. Sie will klarstellen, dass "die Ära des vorsätzlichen Ignorierens und der schändlichen Komplizenschaft bei sexuell aggressivem Verhalten sowie Belästigung am Arbeitsplatz in unserer Branche vorbei ist", erklärte der Vorstand. (SPIEGEL ONLINE)

Die Filmakademie hat außerdem verkündet, dass sie ethische Standards formulieren wolle und sie von ihren Mitgliedern erwarte, sich an diese zu halten. Sexuelle Belästigung sei ein gravierendes Problem, für das es in unserer Gesellschaft keinen Platz gebe. (The Guardian

Diese sind einige der bekanntesten Filme von Weinstein:

1/12

Die Oscar-Akademie ist eine Filmorganisation, die mehr als 8400 Mitglieder zählt. Man kann sich nicht darin einkaufen oder einfach beitreten, wer Mitglied der "Academy" sein möchte, muss für einen Oscar nominiert gewesen sein, oder über Empfehlungen oder seine besonderen Verdienste für die Filmindustrie auserkoren werden. (SPIEGEL ONLINE)

Der Ausschluss Harvey Weinsteins ist eine wichtige und auch notwendige Maßnahme für all diejenigen, die durch sein Verhalten geschädigt wurden.


Trip

Airbnb will Gastgeber zu Hoteliers machen – das ist echt eine dumme Idee

15.10.2017, 09:30 · Aktualisiert: 14.10.2017, 18:10