Bild: dpa/ Markus Scholz

28.10.2016, 15:23 · Aktualisiert: 28.10.2016, 15:25

Und fragten auch noch nach Tee!

Es gibt dreiste Menschen. Und es gibt Menschen, die klauen Feuerwehrleuten während des Einsatzes die Brötchen.

Genauso passiert im Zentrum von Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein. Dort haben sich vier oder fünf junge Männer am Proviant der Einsatzkräfte bedient, während die gegen Flammen in einer Einkaufspassage und einem Club kämpften. (Kieler Nachrichten)

"So etwas habe ich noch nie erlebt", sagte Gemeindewehrführer Stephan Muuss von der Freiwilligen Feuerwehr dem NDR.

Und damit noch nicht genug: Obwohl andere Passanten die Männer aufforderten, die Käsebrötchen nicht zu essen, griffen sie trotzdem weiter zu, wie Muuss berichtet.

Und fragten auch noch nach Tee!

Schließlich stellten die Einsatzkräfte den Tisch direkt an ihren Kommandowagen – gegen den Protest der Schaulustigen.

"Ich hatte eigentlich andere Dinge im Kopf", sagt Muuss.

Bei den Löscharbeiten war eine Feuerwehrfrau leicht verletzt worden. Den Schaden für den angrenzenden Einzelhandel und den Tourismus schätzt der Tourismus-Chef Joachim Nitz auf einen zweistelligen Millionenbetrag.


Fühlen

Matthias Schweighöfer, wir haben uns auseinandergelebt

28.10.2016, 14:00 · Aktualisiert: 29.10.2016, 17:18

Es ist, als ob du beim Aufräumen zufällig ein Foto von dir und deinem Ex findest. Ihr beide damals beim Baden am Gardasee. Du schaust in das lächelnde Gesicht, dein Magen zieht sich zusammen. Hach, war schon ein guter Typ.

Mein Fotoalbum heißt “Soloalbum”. Der Film, bei dem ich mich in Matthias Schweighöfer verliebte. Er spielte den schludrigen Musikjournalisten, der seiner großen Liebe nachtrauert und ihr am Ende ein Buch schreibt, um sie zurückzuerobern.

Ich spielte die 15-jährige Romanze an seiner Seite, die mit ihm über den roten Teppich ging.