Bild: bento / Frauke Lüpke-Narberhaus

Gerechtigkeit

Eltern als Guru: Wie es ist, in einer Sekte großzuwerden

20.10.2015, 10:00 · Aktualisiert: 12.04.2016, 14:25

Wie fühlt sich das Aufwachsen in einer Sekte an? Wie gefährlich sind diese extremen Gruppen? Welche Menschen ziehen sie an? Wie können Angehörige helfen, wenn jemand abrutscht?

Antworten gibt dieses Special. In Text, Ton und Bild.

1. Protokoll: "Ich war in der Sekte immer der Böse, der Besessene, ich fühlte mich ständig von allen bespitzelt und oft wahnsinnig einsam"

(Bild: Manuel)

Seine Mutter betrachtet sich als einzig wahren Menschen auf Erden, sein Vater schreibt auf, was Gott ihm diktiert. Als Manuel, 36, von seiner Kindheit in der Sekte erzählt, raucht er viel und stockt oft. Manchmal lacht er auch. Es hilft ihm, das Vergangene zu ertragen.

Manuel wollte nie öffentlich über früher reden. Er sorgt sich, dass andere in ihm ein Opfer sehen könnten, jammernd und klagend. Dabei spricht er sehr klar, sein Ziel stets vor Augen: Er will andere vor Sekten warnen, damit nicht noch jemand durchmachen muss, was er erlebt hat.

Zum Protokoll

1/18


2. Video: "Es war schwierig, sich davon abzugrenzen"

In diesem Video liest und kommentiert Manuel einen Brief von Gott.

Video-Player wird geladen...

3. Artikel: Was sagt die Sekte zu den Vorwürfen?

(Bild: Manuel)

In einer kleinen Hanauer Glaubensgemeinschaft ist vor Jahren ein vierjähriger Junge gestorben, jetzt ermittelt deswegen die Staatsanwaltschaft. Was steckt hinter den Vorwürfen?

Zum Artikel


4. Video: Was ist eigentlich eine Sekte?

(Bild: Manuel)

Sind Sekten radikale Gruppen, die gefährliche Ideen vertreten? Das kann sein, muss aber nicht.

Zum Erklärvideo


5. Interview: "Jeder kann reinrutschen, davon bin ich überzeugt"

(Bild: bento / Frauke Lüpke-Narberhaus)

Seit 25 Jahren kämpft Ursula Caberta gegen Sekten. Im Interview spricht sie darüber, welche Menschen es in solch extreme Gruppen zieht - und wie Angehörige helfen können.

Zum Interview


6. Die Geschichte auf Snapchat


7. Und auf Instagram


Mitarbeit: Sara Maria Manzo (Video) und Martin Giesler (Social Media)