Gerechtigkeit

Es gibt jetzt eine neue Alternative zur "Alternative für Deutschland"

30.04.2017, 15:23 · Aktualisiert: 30.04.2017, 19:51

"Demokratie in Bewegung" gründet neue Partei in Berlin

Mehr als 100.000 Menschen haben "Demokratie in Bewegung" im Internet mit ihrer Stimme unterstützt. Wie zuvor angekündigt, haben die Aktivisten daraufhin am Samstag in Berlin eine neue Partei gegründet. Nun wollen sie im Herbst bei der Bundestagswahl antreten.

"Demokratie in Bewegung" gibt es erst seit November 2016. Nach eigenen Angaben besteht die Initiative aus rund 100 Menschen. Sie verstehen sich als Politik-Start-up und wollen zur Mitmach-Partei werden: für Demokratie, soziale Gerechtigkeit und Europa.

Die neue Partei will von Demokratie-Müdigkeit und der aktuellen Angst im linken Lager profitieren: vor der AfD und Pegida, vor Le Pen in Frankreich und vor Donald Trump im Weißen Haus.

Der Vorstand: Lea Brunn, Mohammed Sharityar, Benedikt Sequeira Gerado, Anne Isakowitsch, Melanie Matthes (Schatzmeisterin), Alexander Plitsch und Julia Beerhold

Der Vorstand: Lea Brunn, Mohammed Sharityar, Benedikt Sequeira Gerado, Anne Isakowitsch, Melanie Matthes (Schatzmeisterin), Alexander Plitsch und Julia Beerhold (Bild: Demokratie in Bewegung)

Einer der Grundgedanken der neuen Partei klingt stark nach Piratenpartei: Im Internet sollen Vorschläge ständig diskutiert und beschlossen werden können. Das ist auch nötig: Ein Programm zur Bundestagswahl gibt es bisher nicht. (rbb)

Die Fehler der Piratenpartei will "Demokratie in Bewegung" aber nicht wiederholen: Die Piraten hatten es nie geschafft, ihren Parteitag ins Internet zu verlegen und dort Entscheidungen zu treffen. Im Streit verließen zuletzt viele aktive Piraten ihre Partei.

Mehr über die Ziele von "Demokratie in Bewegung" und die Aktivisten dahinter auf bento:


Haha

Schaffst du diesen Mathe-Test für Grundschüler?

30.04.2017, 14:03 · Aktualisiert: 01.05.2017, 08:31

Wer die Schule hinter sich gelassen hat und keine Naturwissenschaft studiert, hat mit Mathe oft nicht mehr viel zu tun. Wofür gibt es Online-Prozentrechner? Im Hinterkopf der Gedanke: "Ich könnte es natürlich auch so ausrechnen." Aber ist das wirklich so? Kannst du heute noch Textaufgaben aus der Grundschule lösen? Weißt du noch, wie man ein Geodreieck benutzt? 

Hier kannst du dein Wissen testen: Bist du so schlau wie ein Viertklässler?