Bild: dpa/Mick Tsikas

Gerechtigkeit

Australiens Parlament beschließt die Ehe für alle

07.12.2017, 10:33

Australien hat die Ehe für alle beschlossen – nach monatelangen Debatten. Am Donnerstag haben im australischen Parlament 150 Abgeordnete für die Ehe für alle gestimmt, nur vier waren dagegen. (New York Times)

Mit dem neuen Gesetz beugen sich die Politiker dem Willen der Australier.

Denn das Okay der Abgeordneten kommt nur drei Wochen nach einer Volksbefragung: Mitte November hatten sich 61,6 Prozent der Australier dafür ausgesprochen, die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen (bento).

Die Volksbefragung war für das Parlament nicht bindend. Premierminister Malcolm Turnbull hatte jedoch versprochen, sich an das Votum zu halten – und noch vor Weihnachten die Ehe für alle als Gesetz zu beschließen. Im Parlament sprach der konservative Politiker von einem Tag für Liebe und Respekt. Er hatte selbst mit Ja gestimmt.

Die ersten homosexuellen Paare werden in Australien wohl schon ab Januar heiraten dürfen.


Today

Es geht immer weiter: Bitcoin knackt 14.000-Dollar-Marke

07.12.2017, 08:45 · Aktualisiert: 07.12.2017, 09:37

Steam springt ab

Man kommt den immer wieder neuen Höchstwerten kaum noch hinterher. Bitcoin hat schon wieder einen neuen Rekord aufgestellt. Jetzt liegt der Wert der Kryptowährung bereits bei 14.000 Dollar. Erst in der Nacht zum Mittwoch knackte Bitcoin den Wert von 12.000 Dollar, am Abend dann schon die 13.000 und nun die 14.000 – ein Anstieg von 2000 Dollar in nicht mal zwei Tagen.