Bild: Wu Hong / dpa

Grün

Chinesische Politiker wollen Verkauf von Hundefleisch verbieten

18.05.2017, 12:06

Seit Jahren kämpfen Tierschützer gegen das Hundefleisch-Festival in der südchinesischen Stadt Yulin. Jedes Jahr werden hier im Juni zehntausende Hunde und Katzen unter schrecklichen Bedingungen gefangen, eingesperrt, transportiert und zu Tode geprügelt. (Spiegel Online)

Dutzende Petitionen wurden in den vergangenen Jahren dagegen gestartet – scheinbar mit Erfolg. Denn nun gaben chinesische Offizielle bekannt, den Verkauf von Hundefleisch auf dem nächsten, am 21. Juni startenden Yulin-Markt, unter Strafe stellen zu wollen.

Restaurants, Straßenhändler und Imbisse müssen mit erheblichen Geldstrafen von bis zu 100.000 Yuan rechnen, umgerechnet 13.000 Euro. Eine Summe, die für die meisten Händler in der Region unbezahlbar wäre. (Time)

Die Tierschutzorganisation Duo Duo verkündete gemeinsam mit der Humane Society International den Erfolg: "Es ist nur ein temporäres Verbot, wir hoffen aber, dass es einen Domino-Effekt geben wird, der zum Kollaps des Hundefleisch-Handels führt", sagt die Sprecherin von Duo Duo, Andrea Gung. Und: "Das Verbot stimmt mit meinem Gefühl überein, dass das Land sich zum Besseren ändern möchte." (HSI)

Achtung: Das Video enthält Szenen extremer Gewalt an Tieren. Es zeigt, wieso Hunde und Katzen für Felle sterben müssen.

Video-Player wird geladen...

In Vergangenheit hatte sich die schlechte Publicity negativ auf die Tourismusbranche und die Außenwahrnehmung der Chinesen ausgewirkt, Politik schaltete sich ein. Ob und wie stark die Kontrollen auf dem Festival durchgeführt werden, ist unklar. Zudem betrifft das Verbot bisher nur Hundefleisch – der Verzehr von Katzen und anderen Kleintieren ist weiterhin erlaubt.

Betroffene Händler hatten in den vergangenen Jahren immer wieder betont, dass es keinen Unterschied mache, ob man nun Hunde, Rinder oder Hühnchen esse. Chinas genereller Fleischhunger sorgt bei Exporteuren für glückliche Gesichter: "Wir sollten uns über Preisanstiege freuen, die es der Industrie ermöglichen, Geld zu verdienen", sagt Fleischmarktanalyst Richard Brown. (producer.com)

Was denkst du?


Style

Mit diesem Tattoo trägst du die Stimmen deiner Liebsten auf der Haut

18.05.2017, 11:46 · Aktualisiert: 18.05.2017, 15:20

Stell dir vor, du könntest die Stimme deiner Liebsten auf der Haut tragen. Wie? Stimmen auf der Haut? Wie soll das funktionieren? Nate Siggard, Tätowierer und Gründer von Skin Motion, hatte die Idee dazu.

Er tätowiert Akustikwellen auf die Haut, mit Hilfe einer App ertönt dann die Stimme eines Freundes oder der oder des Liebsten, wenn man mit dem Handy über die Stelle scannt. Wie das genau funktionieren soll, erfahrt ihr im Video.