Bild: Patrick Pleul/dpa

10.08.2018, 08:17

Zwei Fragen zur Entscheidung

Was ist passiert?

Zum Schutz der Weltmeere will Neuseeland künftig auf die Verwendung von Einweg-Plastiktüten verzichten. Das Verbot soll nach einer sechsmonatigen Testphase im kommenden Jahr in Kraft treten.

Premierministerin Jacinda Ardern verwies am Freitag in Wellington auf erfolgreiche Beispiele aus zahlreichen anderen Ländern. Die Details der Neuregelung sollen nun mit Supermärkten, Handelsverbänden und Verbrauchern ausgehandelt werden.

Wie hoch ist der Plastiktüten-Verbrauch in Neuseeland?

Trotz seines Images als "grünes Land" gehört der Pazifikstaat zu den Ländern mit einem hohen Verbrauch an Plastiktüten. Im Durchschnitt verbraucht jeder Neuseeländer mehr als 150 Einweg-Tüten pro Jahr. Auf die gesamte Nation gerechnet fallen insgesamt pro Jahr mehr als 750 Millionen Tüten an. Viele davon landen in Flüssen und im Meer.

Dieses Projekt zeigt, wie viel Plastik schon in unseren Meeren herum schwimmt:

Video-Player wird geladen...

Today

Donald Trump kämpft gegen Familiennachzug – mit einer Ausnahme

10.08.2018, 08:03 · Aktualisiert: 13.08.2018, 11:11

Zwei Fragen, zwei Antworten

Was ist passiert?

Die Eltern von Melania Trump haben die amerikanische Staatsbürgerschaft erhalten. Viktor und Amalija Knavs legten am Donnerstag (Ortszeit) den Eid auf die US-Verfassung ab, wie ihr Anwalt Michael Wildes der "New York Times" sagte.