Bild: Imago/Westend61

Grün

In Berlin hat ein Supermarkt für Reste eröffnet

09.09.2017, 18:38 · Aktualisiert: 09.09.2017, 19:02

Gegen die Lebensmittelverschwendung: In Berlin-Charlottenburg hat am Freitag ein Supermarkt für Reste eröffnet. Bei SirPlus bekommst du das, was in anderen Läden im Müll landen würde. 

Was gibt es dort zu kaufen?

Lebensmittel, die selbst beim Discounter längst aus dem Regal geflogen wären. Obst mit ein paar Dellen, Möhren mit zwei Beinen oder nicht ganz so runde Äpfel. Aber auch Produkte, bei denen das Haltbarkeitsdatum fast oder bereits abgelaufen ist. 

Die Produkte sollen 30 bis 70 Prozent günstiger als im normalen Handel sein. Wer sich jetzt fragt, ob es gefährlich sein könnte, abgelaufene Joghurts zu kaufen: Bevor die Produkte verkauft werden, werden sie von einer Expertin für Lebensmittelhygiene überprüft. (BZ)

Gegründet wurde der Reste-Supermarkt von Raphael Fellmer, Alexander Piutti und Martin Schott. Sie haben mit einer Crowdfunding-Kampagne 90.000 Euro gesammelt, um den Laden in der Wilmersdorfer Straße auf die Beine zu stellen. "Jedes Lebensmittel hat es verdient, gegessen zu werden. Und es soll hip, cool und sexy sein, Lebensmittel zu retten," sagt Fellmer.

Und woher kommen die Lebensmittel? 

Die Gründer arbeiten mit Firmen wie der Bio Company oder dem Großmarkt Metro zusammen. Hinzu kommen einige Bäckereien oder Hersteller, die aussortiere Lebensmittel an SirPlus weitergeben. (Berliner Zeitung)

"Es soll hip, cool und sexy sein, Lebensmittel zu retten."
Raphael Fellmer

Übrigens: Einen ähnlichen Supermarkt gibt es bereits in Köln. Seit Februar gibt es dort mit "The Good Food" ebenfalls einen Laden für aussortierte Lebensmittel. (Utopia)

Essen landet nicht nur in Supermärkten oft im Müll: Im Schnitt wirft jeder Deutsche rund 82 Kilogramm Nahrungsmittel pro Jahr weg – obwohl die Hälfte des Lebensmittelmülls in privaten Haushalten sogar noch genießbar wäre. Läden wie SirPlus oder The Good Food wollen etwas gegen diese Verschwendung tun. 

Hier kannst du dein Wissen testen: Wie lange sind abgelaufene Lebensmittel noch genießbar?


Gerechtigkeit

Die AfD behauptet, Linke würden ihre Wahlplakate zerstören

09.09.2017, 18:37

Das stimmt allerdings nicht ganz.

Die AfD Hamburg-Nord hat in einem Facebook-Post geschrieben, dass Antifa und Linke ihre Wahlplakate zerstören wollten: