Musik

Du fragst dich, wie die Musik von Morgen aussieht? Hier gibt es die Antworten

24.10.2017, 08:49

"Operation Ton" am 3. und 4. November in Hamburg

Du willst mehr als am Lagerfeuer ein paar Saiten auf der Gitarre zupfen, oder an Weihnachten Blockflöte für Oma und Opa spielen? Aber wie startet man richtig ins Musikgeschäft? Wie verdient man überhaupt noch Geld in Zeiten von Spotify und YouTube? Wie vermarktet man sich in sozialen Netzwerken?

Diese Fragen werden auf dem Operation Ton beantwortet, dem Festival für musikalische Zukunftsfragen. Am 3. und 4. gibt es in Hamburg St. Pauli Konzerte, Workshops und Vorträge mit Musikern, Musikbegeisterten, Popkulturaktivisten, Labels und Verlagen.

Das Ziel: Die Entscheidung "pro musikalischer Lebensgestaltung zu erleichtern". Die Versammelten wollen zeigen, dass ein Leben von und für Musik eine gute Entscheidung sein kann.

Das wird dir geboten:

  • BOY: 2011 hielten sich Valeska Steiner und Sonja Glass 39 Wochen mit "Little Numbers" in den deutschen Charts. Sie haben gezeigt: Deutscher Pop kann auch international Erfolg haben. Wie man es schafft, ausverkaufte Touren zu bewältigen und nach dem Hype wieder an neuen Songs zu arbeiten, verraten sie am 3. November um 17.30 Uhr.
  • KENO LANGBEIN: Er ist Rapper und Megaphonsänger der Münchner Band Moop Mama. Um ihr neues Album M.O.O.P.Topia zu promoten, war die Band 2016 zwei Wochen mit dem Rad unterwegs. Ergebnis: Platz 23 in den deutschen Album-Charts und Platz 5 in den HipHop-Charts. Mehr von Keno gibt es am 4. November im "Übel und Gefährlich" von 20 bis 22.30 Uhr.
  • KAT FRANKIE: Den Job als Innenarchitektin in Sydney hat sie sausen lassen und ist stattdessen lieber mit ihrer Gitarre nach Berlin gezogen. Mit Olli Schulz ging sie auf Tour, machte gemeinsam mit Get Well Soon Musik für Schulz & Böhmermann und sang mit Clueso im Duett. Den Democheck mit ihr gibt es am 3. November um 14 Uhr.

Das gesamte Programm findest du hier. Ein Tagesticket gibt es für 17,50 Euro.

OPERATION TON #11 - Der Trailer

Knapp 1 Million Bands + Konzerte, 1.000 Workshops + Talks, 500 Referent*innen, dazu Performances, Installationen, Shows und mehr: Am 03. + 04. November entert das Festival für musikalische Zukunftsfragen OPERATION TON #11 den Medienbunker. Mit dabei: BOY, DIE ACHSE, Margarete Stokowski, Tim Neuhaus, Kat Frankie, Mine, PÖBEL MC, Linus Volkmann, Milli Dance (Waving The Guns), LOOP Sessions, Sven Amtsberg, DREAM NAILS (UK), Doctorella, Leila Akinyi, uvm. Hier kommt der Trailer! #killingmesoftly Tickets + Programm: www.operationton.de

Posted by Operation Ton on Montag, 23. Oktober 2017

bento ist Medienpartner von Operation Ton.


Fühlen

Hannah hat eine bessere Idee: "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Schwerbehinderten-Ausweis

24.10.2017, 08:43 · Aktualisiert: 24.10.2017, 17:37

Hannah, 14, hat eine wunderbare Idee. Sie hat das Down-Syndrom und deshalb einen "Schwerbehinderten-Ausweis". Aber wenn es nach ihr ginge, sollte der am besten ganz anders heißen. Nämlich: