Bild: Christopher Polk/Getty Images

Musik

Linkin Park gibt Gedenk-Konzert für Chester – das ist ihr Song zum Abschied

29.10.2017, 10:48 · Aktualisiert: 01.11.2017, 15:11

Es war das erste Mal, dass Linkin Park seit dem Tod von Sänger Chester Bennington wieder zusammen auf der Bühne stand. Am Freitag trat die Band vor Tausenden Fans in Los Angeles auf, um ihn zu ehren – den besten Freund, das Idol, den Ehemann und Vater.

Und es hätte nicht emotionaler sein können.

Mike Shinoda erzählte von dem Moment, in dem er vom Tod seines Freundes erfuhr:

"Wir haben ein Fotoshooting gemacht und ich wollte es stundenlang einfach nicht glauben. Ich konnte es nicht greifen, diese Achterbahn an Emotionen. Aber ich erinnerte mich daran, dass mir Musikmachen hilft."

Anschließend präsentierte Shinoda einen neuen Song, den er nur acht Tage nach dem Tod Benningtons geschrieben habe.

"Unsere eigenen Songs konnte ich sehr lange nicht anhören. Aber ich habe etwas geschrieben. Acht Tage danach. Und das würde ich gern mit euch spielen. Ich weiß nicht, was mit dem Song passiert. Vielleicht ist er nur für heute Nacht. Er heißt 'Looking For An Answer'."

Und das hier ist er:

Mit dabei waren auch andere Musiker und Bands wie Alanis Morissette, Gavin Rossdale, Bebe Rexha und Blink 182. Am Ende trat auch Benningtons Frau Talinda auf die Bühne und sagte: "Chester hätte das hier geliebt."

Die Einnahmen aus dem Konzert gehen übrigens an den "One More Light Fund", der Menschen mit Depressionen hilft. (Focus/ 1Live)

Wie es mit der Band weitergeht, ist immer noch nicht klar. Shinoda sagte: "Wir wisssen nicht, was wir nach heute machen. Aber wir werden es euch wissen lassen. Am wichtigsten ist uns: Macht Chester stolz und behaltet ihn in euren Herzen."

Hier kannst du dir das gesamte Konzert ansehen:

Hier sind acht Songzitate, bei denen Linkin Park genau das Richtige gesungen haben:

Imago/UPI Photo
Imago/UPI Photo
Imago/ZUMA Press
Imago/T-F-Foto
Imago/ZUMA Press
1/12

Gerechtigkeit

Carles Puigdemont will weiter kämpfen – doch er hat ein Problem

28.10.2017, 17:42 · Aktualisiert: 01.11.2017, 15:11

Er isst, in einer Bar in seiner Heimatstadt Girona. Offenbar seelenruhig. Während sich ganz Spanien fragt, wie es weitergeht im Streit um die katalanische Unabhängigkeitserklärung, demonstriert der abgesetzte katalanische Präsident Carles Puigdemont am Samstag vor allem: Gelassenheit.

Während Puigdemont also beim semi-öffentlichen Mittagessen sitzt, strahlt das katalanische Fernsehen eine offenbar ebenfalls in Giron aufgezeichnete Rede aus: Die Bilder zeigen Carles Puigdemont vor einer katalanischen und einer europäischen Fahne.