Haha

Die CSU ist jetzt auch auf Snapchat. Wir haben erste Eindrücke vom Parteitag gesammelt

20.11.2015, 12:40 · Aktualisiert: 12.04.2016, 14:23

Die CSU hat einen Snapchat-Account und plant, den heute startenden Parteitag in München (SPIEGEL ONLINE) per Snapchat zu begleiten. Eine Partei, die eher mittelalterliche Werte vertritt und am liebsten heute statt morgen die Grenzen für Flüchtlinge schließen würde, in der bunten Snapchat-Welt? 

Es stellt sich die Frage, welchen Nutzen sich die Partei davon verspricht auf Snapchat aktiv zu sein. Klar, man will ein junges Publikum erreichen. Aber vor allem will man doch wohl in den Medien ein wenig Welle machen. Die Einladung nehmen wir natürlich dankend an. 

Was können wir also vom Snapchat-Parteitag der CSU erwarten?


1. Horst Seehofer

Horst Seehofer wird sich gleich zu Beginn dafür entschuldigen, dieses Mal in bunten Regenbogen zu kotzen. Natürlich stünde die Partei auch weiterhin nicht für die Gleichberechtigung von homosexuellen Paaren. Eine Anfrage an Snapchat, den Strahl braun einzufärben sei bereits raus.


2. Markus Söder

Markus Söder wird sich per Snapchat-Funktion in ein unfassbar furchteinflößendes Häschen verwandeln, das Flüchtlinge davon abschrecken soll, sich auf den Weg nach Deutschland zu machen. Söder möchte starke Signale senden, versteht sich.


3. Andreas Scheuer

Andreas Scheuer möchte noch einmal unterstreichen, dass Deutschland sich "über der Belastungsgrenze" befindet - damit man ihn endlich ernst nehmen kann, verkleidet er sich direkt als Teufel.


4. Edmund Stoiber

Ehrenvorsitzender Edmund Stoiber geht als eisiger Wind zum Parteitag, um die Republik in Kaltland zu verwandeln.


5. Dorothee Bär

Was das Anliegen von Dorothee Bär ist, wird auch auf diesem Parteitag nicht wirklich deutlich. Aber sie weiß auch auf Snapchat, sich ins rechte Licht zu rücken, um ihre Fans und Follower zu beglücken.

Wenn ihr sehen wollt, was eine konservative Partei auf einer Teenie-Plattform treibt, dann könnt ihr der @csu_de auf Snapchat folgen.