Haha

Wenn du "Thor" sehen willst und plötzlich ALLE Hauptdarsteller das Kino crashen

07.11.2017, 11:20 · Aktualisiert: 07.11.2017, 18:01

Und dann den Film als absurdes Theaterstück nachspielen.

Zwei bis drei Mal im Jahr ist es für Comicfans wie Weihnachten – dann kommt ein neuer Marvel-Film in die Kinos. In diesem Jahr waren das erst die "Guardians of the Galaxy", dann der neue "Spider-Man" und nun läuft seit vergangener Woche der dritte Teil von "Thor".

In "Thor: Tag der Entscheidung" muss der Donnergott (Chris Hemsworth) gegen seine böse Schwester Hela (Cate Blanchett) kämpfen. Ziemlich geil: Der unglaubliche Hulk (Mark Ruffalo) und der fiese Loki (Tom Hiddleston) begleiten ihn bei seinem Kampf um Asgard.

Und dann sitzt du als Fan im Kino, bist so richtig heiß auf den Film – und plötzlich wird die Leinwand schwarz und der Comedian James Corden kommt herein.

Genau das ist jetzt Zuschauern in einem Kino in Los Angeles passiert. James Corden hatte einen Scherz für seine "Late Late Show" vorbereitet – und die armen Kinobesucher mussten es aushalten.

Der Comedian wollte ihnen seine Vision des Kinos der Zukunft präsentieren: 4D. Dabei spielen Darsteller live im Kinosaal, anstatt nur auf der Leinwand gezeigt zu werden. Ein Erzähler fasst parallel das Geschehen zusammen. Kurzum: Corden hat gerade das Shakespearsche Theater entdeckt.

Was ziemlich nervtötend klingt, wurde jedoch richtig gut – denn Corden lud zum Schauspiel die echten "Thor"-Darsteller ein. Und es wurde das totale Chaos.

Kleiner Spoilerhinweis

Das Theaterstück verrät nicht die Handlung des Films, spielt aber Szene aus dem Trailer nach.

Zuerst stürmen Chris Hemsworth und Tom Hiddleston die Bühne – und stellen sich dem total verdutzten Publikum als Asgards Göttersöhne vor. Dann taucht schon die böse Cate Blanchett alias Hela auf. Sie schnappt sich erst Mal Thors Hammer.

Dann kommt der "Grandmaster" Jeff Goldblum hinzu – und Mark Ruffalo als Hulk und Tessa Thompson als Walküre. "Regisseur" James Corden gibt allen immer neue Anweisungen, wie sie spielen sollen, Ruffalo bekommt permanent Schläge. Vielleicht wird er ja zum grünen Monster.

Am Ende versinkt der Kinosaal im Chaos, die Darsteller sind sichtlich genervt – nur James Corden freut sich, das "Kino der Zukunft" erfunden zu haben.

Hier könnt ihr den Auftritt sehen:


Food

Hungrige Frau beißt Burger-Dieb in die Hand

07.11.2017, 11:10 · Aktualisiert: 07.11.2017, 13:31

Jeder kennt diese paar Stunden mitten in der Nacht, wenn der Alkoholpegel seinen Höhepunkt erreicht hat und der Körper einen Ausgleich fordert. Am besten einen Döner. Oder Pizza. Oder einen Burger. Mmmhhh, Burger.

Genau in dieser Verfassung befanden sich offenbar zwei Menschen, die am frühen Sonntagmorgen eine folgenreiche Begegnung hatten.