Haha

In drei Schritten zum Snapchat-Künstler

18.12.2015, 13:00 · Aktualisiert: 12.04.2016, 14:24

So vertreibst du dir auf Snapchat die Zeit, ohne viel Datenvolumen zu verbrauchen

Wartezimmer, Bahnsteig, vor der Kasse am Supermarkt - ständig ist man am Warten. Das ist der Moment, in dem du per Snapchat Bilder mit komischen Grimassen an deine Freunde schickst. Doch mit Snapchat lässt sich noch so viel mehr anstellen:

Ob man jetzt nur einen der zahlreichen Filter benutzt oder sein Gesicht in die Gesellschaft einer Herde von Elefanten-Emojis setzt - alles eine Frage der Kreativität.

Das Prinzip ist das gleiche, mit dem man früher die weißen Ränder eines Blocks vollgekritzelt hat: Es muss nicht gleich der nächste Van Gogh werden, aber irgendwie soll es schon auch gut aussehen. Eine Mini-Anleitung:

Schritt 1:

Fotografiere eine einfarbige Fläche, ein Landschaftsbild oder ein anderes Motiv mit viel freier Fläche ab.

Falls du keine Landschaft mit reitendem Putin zur Hand hast, fotografiere einfach deine einfarbige Hose ab.

Falls du keine Landschaft mit reitendem Putin zur Hand hast, fotografiere einfach deine einfarbige Hose ab.

Schritt 2:

Suche dir die passenden Emojis raus und bring sie auf dem Bild unter. Wenn du eine größere Anzahl von Emojis verwenden willst, pinne sie in verschiedenen Größen auf das Bild. Je weiter nach hinten du ein Emoji pinnst, desto kleine solltest du es machen - so erzeugst du ein realistischeres Bild und hältst die Ebenen des räumlichen Denkens ein.

Eomjis & ein Ölgemälde passen ganz gut zusammen

Eomjis & ein Ölgemälde passen ganz gut zusammen

Schritt 3:

Achte darauf, dass du auch solch nebensächliche Emojis wie Wolken und eine Sonne nicht vergisst. Die machen das Bild erst richtig realistisch und dadurch wird so ein Bild erst richtig interessant.

Versehe das Bild dann noch mit ein zwei kleinen Details (Bsp.: eine Schnecke die sich über ein Hausdach schleift). Überlege dir einen witzigen Titel für dein Bild.

Fertig ist das Snapchat-Kunstwerk

Fertig ist das Snapchat-Kunstwerk

Wir sind natürlich auch auf Snapchat!