22.05.2018, 12:14 · Aktualisiert: 22.05.2018, 12:25

"Mein Vater wird davon hören, Potter!"

Klar, an diesem Wochenende schauten alle auf das royale Brautpaar Prinz Harry und Meghan Markle. (bento) Aber nicht nur auf die beiden. Einer der niedlichsten Gäste: Harrys vierjähriger Neffe Prinz George, der Sohn von Prinz William und Herzogin Kate.

Ein bestimmtes Foto finden Twitter-Nutzerinnen und Nutzer besonders witzig: Es zeigt Prinz George, wie er in seinem schwarzen Anzug die Treppen von St. George's Chapel an Schloss Windsor hinuntergeht. So weit, so unspektakulär.

Wäre da nicht dieser leicht verschmitzte Blick und die Ähnlichkeit zu fiktiven Charakteren. Der Anzug sieht recht streng aus, George runzelt nachdenklich die Stirn, da lässt sich doch was draus machen!

Vergleiche mit Draco Malfoy von "Harry Potter", Cersei Lannister aus "Game of Thrones" oder Steven Seagal – why not?!

Hier unsere liebsten Prinz-George-Memes auf Twitter:

Wenn dein Ruhm dich verunsichert und alle kleinen Mädchen auf dich stehen:

Wenn sich ein Vierjähriger wie ein 66-jähriger Action-Alt-Star kleidet:

Der Unterschied ist nur, dass George mehr als zwei Gesichtsausdrücke beherrscht.

Sind etwa erste Musikvorlieben bei Prinz George erkennbar?

10 Punkte für Slytherin, Mr. Malfoy.

Schande!

Lannister oder Targaryen? Bei George ist es zumindest einigermaßen sicher, dass er auf dem Thron landen wird:

Prinz-George-Memes sind auf jeden Fall einer der süßesten Trends von der Royal Wedding.


Musik

Ed Sheeran will nicht von Abtreibungsgegnern benutzt werden

22.05.2018, 10:47

Irland hat ein strenges Gesetz gegen Abtreibungen – das härteste in ganz Europa. Doch das könnte sich bald ändern: Am Freitag wird in Irland ein Referendum gegen den Verfassungsartikel abgehalten, der fast jede Form der Abtreibung strafbar macht. (bento)

Aktivisten beider Lager nutzen nun die letzten Tage vor der Abstimmung, um für ihre Seite zu werben. 

Einer dieser Versuche kam nun allerdings gar nicht gut an – zumindest bei Ed Sheeran.