Haha

Jemand hat das Hollywood-Zeichen zu "Hollyweed" umgeändert

02.01.2017, 08:08

2017 sollte grün beginnen. Das war zumindest der Plan von Unbekannten in Los Angeles. In der Nacht des Jahreswechsels änderten jemand den berühmten Hollywood-Schriftzug in "Hollyweed" um. Am Sonntag war die neue Botschaft klar über der Stadt zu sehen.

Auch Snoop Dogg hat sich gefreut:

Wie wurde das Logo geändert?

Unbekannte kletterten nachts auf den Hollywood-Berg und über die Absperrung, die die riesigen Buchstaben schützt. Überwachungskameras zeigen mindestens eine Person (CBS).

Auf Fotos ist dann zu erkennen, wie aus Hollywood Hollyweed wurde: Mit zwei schwarzen Planen klebte der Unbekannte Teile der O-Buchstaben zu, zwei weiße Laken spannte er dazwischen. Die Idee ist nicht neu. Bereits in den Siebzigern hatte jemand das Logo auf diese Art zugeklebt:

Dem Täter droht nun eine Strafe wegen unerlaubten Betretens – wenn er gefunden wird. Bisher hat die Polizei keine Ahnung, wer für die Aktion verantwortlich war. Die Buchstaben wurden im Laufe des Sonntags wieder von Es in Os verwandelt.

Die Botschaft selbst könnte ein politischer Glücksruf sein: Parallel zur US-Wahl im November hatte Kalifornien seine Bürger in einem Volksentscheid abstimmen lassen, ob Kiffen im Bundesstaat legalisiert werden soll. Die Wähler hatten sich dafür ausgesprochen. Jeder, der älter als 21 ist, darf seitdem in kleinen Mengen Marihuana besitzen und zuhause anbauen (SPIEGEL ONLINE).


Today

Weißt du, welche Bundesländer mit diesen Slogans werben?

01.01.2017, 17:51

"Wir stehen früher auf." Na, welches deutsche Bundesland wollte mit diesem Satz Touristen anlocken?

Sachsen-Anhalt!

Wie das genau funktionieren soll, ist schwer nachzuvollziehen. Vielleicht hatte eine Werbeagentur herausgefunden, dass einige Menschen in ihrem Urlaub besonders gerne früh aufstehen. Immerhin basiert der Satz auf einer repräsentativen Umfrage: Demnach stehen die Sachsen-Anhaltiner neun Minuten früher als die Durchschnittsdeutschen (Stern).

Toll!