Bild: Facebook/Lidl

Haha

Mit dieser genialen "La-La-Land"-Parodie greift Lidl Edeka an

04.09.2017, 12:39 · Aktualisiert: 05.09.2017, 11:21

Es ist nicht die erste Aktion.

Seit einigen Monaten versuchen Edeka und Lidl, sich mit witzigen Werbevideos zu übertrumpfen. Angefangen hatte alles mit vermeintlichen Reportage-Videos, die beide nacheinander auf Facebook teilten. Die Videos waren professionell, aber noch nicht allzu aufwendig produziert.

Jetzt erhöht Lidl den Einsatz – mit einer Hollywood-reifen Parodie auf "La La Land", "Matrix" und "Der Untergang".

Selbst ein falscher Ryan Gosling kommt zum Einsatz.

Aber der Reihe nach:

  • Mitte Februar veröffentlicht Lidl einen vermeintlichen Nachrichtenbeitrag, in dem eine "Reporterin" Kunden auf dem Lidl-Parkplatz befragt. Und dann eine vermeintliche Edeka-Verkäuferin erwischt, die lieber beim Konkurrenten einkauft:

Wir so: mhm...

  • Anfang Mai revanchierte sich Edeka mit einem wohl heimlich in einem Lidl-Laden gefilmten Guerilla-Clip. Nach und nach kommen verwirrte Kunden herein, die mit der Auswahl nicht zufrieden sind. Die Kritik an Lidl verstecken die Darsteller auf ihren Shirts:

Geht zu LIDL, sagten sie. Es lohnt sich, sagten sie... #fruchtpreis #wirliebenlebensmittel

Posted by EDEKA on Donnerstag, 4. Mai 2017
  • Noch am gleichen Tag postete Lidl daraufhin ein Video, dass ein angebliches Behind-the-Scenes zum Edeka-Dreh ist. Es geht nur ein paar Sekunden – und ist vor allem eine eher beleidigte Antwort:

Posted by Lidl Deutschland on Donnerstag, 4. Mai 2017

Jetzt hat sich Lidl noch mal richtig Mühe gegeben – und seinen Hollywood-Clip veröffentlicht!

LI DL Land - Official Trailer 2017

Wenn aus LA LA Land LI DL Land wird... Wir sind nicht nur Preis-Leistungs-Sieger, sondern jetzt hoffentlich auch Anwärter für die Goldene Kamera 2018. ;-) #ziehtseuchRyan #EdeWHO #MehralsSprücheaufmTshirt #Eatkasturz #WirliebenSchlagsahneabtausch #LIDLLand

Posted by Lidl Deutschland on Sonntag, 3. September 2017

Der Clip ist noch kein Tag alt und er wurde bereits mehr als 420.000 Mal aufgerufen. Die meisten bejubeln die Aktion gegen Edeka – vor allem der Seitenhieb auf das Weihnachtsvideo des Supermarktes, bei dem ein Großvater seine Familie an einen Tisch bringt.

Was ist deine Meinung zum Battle?

Bei all dem viralen Beef ist klar: Lidl und Edeka stehen sich natürlich nicht wirklich feindlich gegenüber. Die tatsächlichen Drahtzieher der Kampagnen sind die Werbefirmen, die Ideen für beide Unternehmen entwickeln. 

Für Edeka ist das die Agentur Jung von Matt. Lidl wird von BBDO betreut, die Social-Media-Aktionen gegen Edeka wurden allerdings von der Augsburger Firma "Le Geek" konzipiert. "Nachdem sich der ganze Streit so hochgeschaukelt hat, wollten wir einfach mit einer Liebesgeschichte die Wogen glätten", sagt David Helmut von "Le Geek" zu bento. Das Video wolle Edeka zwar eins auswischen, aber eben "mit einem Augenzwinkern", sagt Helmut. 

Glücklicherweise hatten sie bei Lidl die Eier, das auch so zu drehen.
David Helmut

Mit einer ganz anderen Aktion hat Jung von Matt zuletzt ein Zeichen für Toleranz in einem Edeka-Laden gesetzt:


Gerechtigkeit

Hier kannst du deine Direktkandidaten miteinander vergleichen

04.09.2017, 11:40 · Aktualisiert: 04.09.2017, 16:28

Am 24. September ist Bundestagswahl. Dann kannst du entscheiden, welche Partei ins Parlament einziehen soll. Die Partei mit den meisten Stimmen bekommt den Auftrag, eine Regierung zu bilden – dafür braucht sie in der Regel eine kleinere Partei als Partner. 

Auf dem Wahlzettel hast du zwei Stimmen:

  • Mit der Erststimme wählst du einen Direktkandidaten.
  • Mit der Zweitstimme gibst du zusätzlich einer Partei deine Stimme.