Bild: Gotham/GC Images

Haha

Kim Kardashian verkauft jetzt Fidget Spinner – und so dekadent sieht das Teil aus

17.06.2017, 11:44

Bist du auch gerade dabei, einen Mini-Propeller zwischen deinen Fingern zu drehen? Kannst du gar nicht mehr von ihm lassen? Bist ständig am Drehen, Drehen, Drehen? Es ist so eine simple Erfindung und irgendwie doch so faszinierend: der Fidget Spinner.

Einmal angeschubst, dreht sich der flache Mini-Kreisel fast eine halbe Minute auf deiner Fingerkuppe, es gibt ihn in sämtlichen Formen und Farben, rund und spitz, mit bunten LED-Lichtern. Das Teil war schon mehrfach in Spielzeuggeschäften ausverkauft. (SPIEGEL ONLINE)

Dass sich das Teil gut verkauft, weiß anscheinend auch Kim Kardashian. Die geschäftstüchtige Unternehmerin bietet den Fidget Spinner jetzt auch in ihrem Online-Shop an.

Aber natürlich – wie es sich für eine Kardashian gehört – handelt es sich nicht um ein Standardmodell. Eine große Portion Bling-Bling darf nicht fehlen.

Dürfen wir vorstellen: Der Fidget Spinner in Dollar-Zeichen-Form – natürlich in gold.

(Bild: KIMOJI)

Sagen wir mal so: Der Ruf als absoluter Prolet ist mit diesem Fidget Spinner garantiert. 15 Dollar kostet er in Kims Online-Shop, umgerechnet etwa 13 Euro. (The Verge)

Und wie sieht es mit deiner Fidget-Spinner-Sucht aus? Spielst du häufig damit rum?


Wem der Fidget Spinner nicht reicht. In dieser Liste haben wir noch mehr Alternativen gesammelt, die jeder Zappelphilipp braucht:


Streaming

Bhagwan-Doku: Wie ein Guru tausende Menschen sexuell befreien wollte

16.06.2017, 19:12

"Guru – Bhagwan, His Secretary & His Bodyguard"

"Wann begann es, schief zu laufen?", diese Frage stellt sich Hugh Milne – der langjährige Leibwächter des Gurus Bhagwan Shree Rajneesh – im Verlauf der Doku "Guru – Bhagwan, His Secretary & His Bodyguard" immer wieder.

Auf der Suche nach neuem Bewusstsein, nach Spiritualität und sexueller Befreiung reisen zahlreiche junge Menschen in den 70ern nach Indien, um den Lehren Bhagwans zu lauschen. So auch Hugh – auf der Suche nach sich selbst bricht der junge Schotte nach Indien auf. Auch Sheela trifft auf den charismatischen Guru. Beide beschließen, im Ashram im indischen Poona zu leben. 

Während die junge Inderin zu seiner Sekretärin und rechten Hand wird, macht Bhagwan den große Schotten zu seinem Bodyguard. Doch die spirituelle Reise endet für Hugh in einem seelischen Zusammenbruch und für Sheela im Gefängnis.

In "Guru – Bhagwan, His Secretary & His Bodyguard" erinnern sich die beiden Protagonisten des Films an die damaligen Ereignisse. Durch beeindruckendes Archivmaterial erleben wir anfangs die harmonischen Zeiten im indischen Ashram als tausende Amerikaner und Europäer in der Kommune glücklich zusammenlebten. 

Selbst als in den 80ern die Gemeinde mit 5000 Mitgliedern aus politischen Gründen in die Berge Oregons umziehen muss, ziehen noch alle an einem Strang. Doch bald beginnt die Fassade zwischen Tantra-Sex und Ekstase-Tänzen zu bröckeln. Wann begann es, schief zu laufen?

Die Komödie "Sommer in Orange", die ihr hier kostenlos schauen könnt basiert auf den Erlebnissen der Drehbuchautorin Ursula Gruber, die in jener Bhagwan-Kommune groß geworden ist.