Bild: YouTube/Neo Magazin Royale

Haha

Jan Böhmermann ist zurück – und zeigt Langeweile

15.09.2017, 08:46 · Aktualisiert: 15.09.2017, 08:56

Er hat RTL vorgeführt, den türkischen Präsidenten provoziert und mehr Polizei als ein ganzer G20-Gipfel. Jetzt ist Jan Böhmermann zurück aus der Sommerpause. 

Reicht die verbliebene Zeit, um den Bundestagswahlkampf noch aufzumischen? 

Im "Neo Magazin Royal"-Comeback-Video herrscht pure Verzweiflung. Selbst die Gag-Autoren wissen nicht weiter.

Wir müssen uns einmischen, zur Not auch mit Gewalt!

Doch was tun? Florentin Will redet Klartext: "Wir kriegen die Merkel dran. Ich weiß wo die Urlaub macht!" Doch die Bundeskanzlerin umlegen? Huh, heikles Thema. Immerhin hat sie doch Flüchtlinge aufgenommen. Dann lieber Kanzleramtsminister Altmaier entführen? Auch schwierig.

Ne, der passt nicht in den Kofferraum vom Passat

Egal, welche Idee im konspirativen Zirkel der Gag-Autoren diskutiert wird: Bringt eh nix. 

Währenddessen steht Jan Böhmermann im Hörsaal vor Studenten und gibt den großen Demokratie-Erklärer. 

(Bild: YouTube/Neo Magazin Royale)

Nur: Die Deutschen langweilen sich einfach. 

(Bild: YouTube/Neo Magazin Royale)

Am Ende des Videos eskaliert die Situation dann völlig. Blut fließt, Kinder sterben und Lehrer gehen bis zum Äußersten. Das sieht lustig aus. Die Langeweile treibt die Deutschen zur Verzweiflung und selbst das "Neo Magazin" hat keine Idee mehr. Okay. Kann man machen.

Doch ob es wenige Tage vor dem AfD-Einzug in den Bundestag die richtige Botschaft ist? 

Hier kannst du das Video selbst sehen:


Gerechtigkeit

Das iPhone X zeigt, warum wir dringend eine Luxussteuer von 50 Prozent brauchen

14.09.2017, 21:06 · Aktualisiert: 15.09.2017, 09:24

Dieses Mal hat Apple den Bogen endgültig überspannt: 1149 Euro für ein Smartphone. Damit ist das iPhone X ein Symbol dafür, dass wir bei unserem Konsum das richtige Maß verloren haben. 

Es ist schwer zu rechtfertigen, dass ein Teil der Weltbevölkerung bereit ist, mehr Geld für ein animiertes Kack-Emoji auszugeben, als andere im Monat zur Verfügung haben. 

Gleichzeitig führt die Gier nach solchen Produkte zu einem immer stärkeren Raubbau an Mensch und Natur: Kinder schürfen in Minen nach Rohstoffen und Arbeiter schrauben in 16-Stunden-Schichten Produkte zusammen, die sie sich niemals werden leisten können. 

Ich bin für eine radikale Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 50 Prozent für Luxusgüter. Sie könnte dieser Entwicklung entgegen wirken und neue Chancen eröffnen.