Haha

Warum J.K. Rowlings Newsfeed plötzlich voller Otter-Bilder ist

26.09.2017, 16:03 · Aktualisiert: 26.09.2017, 16:33

Ja, auch Harry Otter ist dabei.

Joanne K. Rowling hat die britische Politik satt: Die Brexit-Verhandlungen stocken, Großbritannien streitet sich mit der Europäischen Union um die Austrittsbedingungen.

Ihren Unmut hat die Schöpferin von Harry Potter nun auf Twitter geäußert und ihre Follower gebeten, ihr zur Aufmunterung doch Otter-Fotos zu schicken: 

Nichts leichter als das, dachten sich wohl die Twitter-Nutzer. Prompt hagelte es Otter.


Otter in allen Variationen landeten auf Rowlings Timeline: 

Händchenhaltend im Wasser, kuschelnd mit einer Ziege und – natürlich – Harry Otter.

Otter, soweit das Auge reicht. 

Okay, manche User versuchen es auch mit Welpen. Rowling lässt Hunde-Fotos aber wohlwollend durchgehen:

Nicht Rowling wurde durch den Otter-Content erheitert. Diese Twitter-Nutzerin bedankt sich bei ihr für die gute Unterhaltung

Die Schöpferin von Harry, Ron und Hermine ist mittlerweile wieder auf politische Tweets umgestiegen. Aber vielleicht inspirieren die Bilder sie ja zu einem neuen Tierroman

Otter for the win! Mehr Otter-News findest du hier:


Gerechtigkeit

Ich bin aus Sachsen weg, weil meine Tochter und ich den Rassismus nicht mehr aushielten

26.09.2017, 12:55 · Aktualisiert: 26.09.2017, 12:56

"Heute fühle ich mich, als hätte ich meine Familie verraten."

Dass es in Deutschland Orte gibt, an die man nicht geht, wenn man scheinbar kein Deutscher ist, das wusste ich schon länger. Spätestens seit damals, als ich im Pizzaladen um die Ecke arbeitete und die dortige Bäckerin rief: