Bild: Jan Woitas/dpa; Montage: bento

Haha

Die Bahn fragt das Netz nach Namen für ihre ICE4-Züge

12.09.2017, 10:35 · Aktualisiert: 12.09.2017, 12:42

Stellt aber Bedingungen (sicherheitshalber).

Die Bahn will ihre neue ICE-Flotte benennen. Seit Ende Dezember 2016 rollen die ersten ICE-4-Züge (bento), jetzt sucht die Bahn passende Namen für die Züge. Das macht sie aber nicht einfach so für sich, sondern mit größtmöglichem Risiko.

Denn die Bahn befragt das Internet.

Unter "ICE 4 Zugtaufe" kann jeder seinen Vorschlag einreichen. Die Bahn will die Ideen mit Reisegutscheinen belohnen.

Namensgebung im Netz? Das ging doch noch nie gut? Das Netz hat bereits ein Forschungsschiff zu "Boaty McBoatface" gemacht und einen schwedischen Zug zu "Trainy McTrainface"

Die Bahn ist deshalb leider etwas ängstlich – und hat Regeln aufgestellt.

  1. Der Name muss von einer deutschen, bereits verstorbenen Person stammen. 
  2. Und das Netz darf nicht dann nicht über die Vorschläge abstimmen. Eine Fachjury übernimmt das.

Voraussichtlich im November sollen die Ergebnisse dann veröffentlicht werden.

Das Netz lässt sich trotzdem nicht einschüchtern. Nutzer posten gerade ihre ziemlich guten Vorschläge:

Der Twitter-Nutzer @Wolfseule listet Namen von deutschen Persönlichkeiten auf, die noch gar nicht so lange tot sind. 

Es handelt sich um die Opfer der rechtsextremen Terrorgruppe NSU:

Andere gehen die Sache humorvoller an. @brxs wartet oft auf seine Züge. Warum dann nicht auch warten auf... Godot.

Auch @hdsjulian hat sich in der Literatur umgeschaut:

@lupus_transitus ist hingegen einfach gerne zynisch:

So lief das übrigens bei der Vorstellung des neuen ICE:


Tech

Was Apple heute Abend vorstellt vs. was wir uns wirklich wünschen

12.09.2017, 09:01 · Aktualisiert: 12.09.2017, 09:03

Was Apple vorstellt

Eigentlich wollte Apple das geheim halten. Aber eine Version des Betriebssystems iOS 11 ist vorab bekannt geworden. Darin enthalten: Hinweise auf mehrere neue iPhones.

  • Es gibt drei neue Modelle: iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X.
  • Ein neues Modell – wahrscheinlich die Premium-Version iPhone X – hat keinen Home-Button mehr, dafür aber ein Display bis an den Rand des Gehäuses.