Bild: dpa; Montage: bento

22.12.2017, 12:12 · Aktualisiert: 22.12.2017, 12:12

Fans von Innovation und Fortschritt müssen jetzt stark sein: Die GroKo naht. Vier weitere Jahre unter der Führung von Union und SPD. Aber jammern hilft nichts. Also bestellen wir die Hanf-Sprösslinge wieder ab, die wir mit freudiger Aussicht auf Jamaika schon bestellt hatten und bereiten uns stattdessen mit diesen 5 Tipps schon jetzt auf GroKo Reloaded vor:

1

Fußballfan werden

Wer regelmäßig mit stark frustauslösenden Reizen konfrontiert wird, den kann auch eine GroKo nicht mehr schocken. Das wöchentliche Mitfiebern ist eine gute Vorbereitung auf das emotionale Auf und Ab zwischen Euphorie und Todessehnsucht, wie es in einer GroKo zu erwarten ist. Insbesondere Sympathien zu den Vereinen 1. FC Köln, Werder Bremen oder dem 1. FC Kaiserslautern bieten sich an. Vermieden werden sollten dagegen FC Bayern München oder Schalke 04. Diese Vereine schüren unrealistische Erwartungen an das Leben.

2

Autobahnen nutzen

Laut der Staubilanz des ADACs haben sich im vergangenen Jahr rund 694.000 Staus auf den deutschen Autobahnen gebildet. Das ist zwar traurig für Autofahrer und Umwelt, biete allerdings erstklassige Voraussetzungen, um sich auf eine mögliche GroKo vorzubereiten. Denn wer regelmäßig mit Durchschnittstempo 5 km/h über die Autobahn tuckert, gewöhnt sich schnell an das Gefühl, auf der Stelle zu treten und seine Ziele nicht zu erreichen, obwohl sie so nah wirken. Während zu Anfang noch Aggressionen aufkeimen, stellt sich mit zunehmender Übung ein Zustand der Resignation ein. Eine Haltung, die sich im Umgang mit einer möglichen GroKo durchaus als hilfreich erweisen kann.

3

Mit der Deutschen Bahn fahren

Eine umweltschonende Alternative zu Tipp 2 bietet das Reisen mit der Bahn. Wer regelmäßig mit der DB auf Stahl unterwegs ist, kennt die Probleme: Fahrpläne sind unverbindliche Absichtsbekundungen, alles verschiebt sich nach hinten und man hat das Gefühl, niemals anzukommen. Auch hier finden sich also beste Trainingsbedingungen, um sich mental auf vier Jahre politische Stagnation innerhalb einer GroKo vorzubereiten.

4

Rumpfmuskulatur trainieren

Bei einer erneuten GroKo ist weiterhin nicht mit einer umfangreichen Reform unseres Rentensystems zu rechnen. Zur Vorbereitung auf die drohende Altersarmut, empfiehlt es sich, präventiv den Trainingsfokus auf die Rumpfmuskulatur zu legen. Mit einem gut trainierten Rücken sammeln sich die Flaschen später im Alter dann wie von allein. Es ist außerdem zu erwarten, dass mit steigender Altersarmut auch die Alterskriminalität ansteigt. Körperliche Fitness ist daher unabdingbar, um künftig in dieser Branche zu überleben. Auch das Erlernen von Kampfsportarten bieten sich an. Mein Pfand gehört mir!

5

Fernsehverhalten ändern

Auf Serien wie "House of Cards", "Capital" oder "Scandal" verzichten: Diese machen den Eindruck, Politik sei aufregend und überraschend. Um derartig übersteigerte Erwartungen schon im Keim zu ersticken, steigen wir auf andere Serien um. Die neue Netflix-Serie "Dark" bietet eine gute Alternative: Menschen stehen verloren im Wald oder stecken in der Vergangenheit fest, es ist düster, irgendwie wiederholt sich alles.

Die GroKo kann kommen!


Fühlen

"Immer gut, wenn jemand Pizza bringt": 90 Sekunden mit Hugh Jackman

22.12.2017, 11:04

Hugh Jackman erobert seit Jahrzehnten die Herzen der Filmliebhaber. Wir kennen ihn zum Beispiel aus den "X-Men"-Filmen und "Les Miserables". Der Australier scheint ein Erfolgsgarant zu sein. 

Warum hat er dann noch keinen Oscar gewonnen? Und stört es ihn, dass so häufig über den Altersunterschied zwischen ihm und seiner Frau berichtet wird? 

Diese Fragen und einige mehr haben wir ihm im Video gestellt – oben könnt ihr es sehen.

Sein neuster Film, "The Greatest Showman on Earth", kommt übrigens am 4. Januar 2018 in die Kinos.