Bild: Getty Images

Haha

Eine Pornoseite hat ein Trump-Casting veranstaltet. So sieht der Gewinner aus

18.03.2017, 14:44

"We need someone with tiny hands and zero experience!"

US-Präsident Donald Trump hat versprochen, wieder mehr Jobs in den USA anzusiedeln. Er mag dabei eher an die Autoindustrie gedacht haben – die Pornoseite "xHamster" greift ihm aber auch ungefragt unter die Arme.

Bereits im vergangenen Herbst hatte die Plattform einen Castingaufruf gestartet. Gesucht wurde ein Amateurdarsteller, der bereit ist, während der kompletten Amtszeit Trump in einer Porno-Parodie zu mimen.

Logisch, dass sich sofort Möchtegern-Trumps meldeten. So sah das Voting aus:

(Bild: xHamster)

Ein xHamster-Sprecher sagte in einem Statement, dass man für die Produktion keinen bekannten Darsteller nehmen kann, sondern nur jemanden mit "kleinen Händen, schlechter Frisur und absolut null Erfahrung".

Die Bewerbungsvideos dieser drei Typen kamen ins offene Voting:

1/12

Im ersten Porno soll Trump unter anderem seine Beraterin Kellyanne Conway und seine Bildungsministerin Betsy DeVos, äh, treffen. Weitere Rollen werden an Ivanka Trump, den mexikanischen Präsidenten und Trumps Chefstrategen Stephen Bannon (gespielt von Pornolegende Ron Jeremy) vergeben.

Und wer spielt nun Trump?

Dieser Typ hier:

(Bild: xHamster)

Das ist der 27-jährige "John Brutal" aus Minnesota. Eigentlich habe er nur aus Spaß beim Casting mitgemacht, erzählt er der Seite "Vocativ". "Und jetzt habe ich den Job und denk mir: 'Oh Shit!'"

John Brutal, der eigentlich anders heißt, wollte aber sowieso immer Schauspieler werden, nun also im Porno-Geschäft. "Ich versuche das einfach als normalen Job zu sehen – mit der Ausnahme natürlich, dass ich nackt sein werde und mit jemandem vor einer Kamera Sex habe."

Vom Casting hatte Brutal beim Familienessen an Thanksgiving erfahren – sein Bruder hatte ihn dazu animiert, mitzumachen. Seinen Eltern (beide Republikaner) hat er aber vom Erfolg noch nicht erzählt.

Trump im Porno? Was denkst du darüber?


Trip

Deine Freunde heiraten und kriegen Babys? Diese zwei Freunde haben eine Antwort darauf

18.03.2017, 14:08

Bromance!

Es ist so weit: Der Frühling ist fast da und bei Instagram und Facebook tauchen schon wieder die ersten Hochzeitsfotos auf. Eigentlich ja ganz schön – sofern man selbst bereits verheiratet ist, glücklich vergeben oder einen Scheiß auf Hochzeiten gibt. Für Singles hingegen ist diese Zeit mitunter die schlimmste des ganzen Jahres.