Bild: Facebook/Saturday Night Live

Haha

Alec Baldwin ist zurück als Trump – und besser denn je

25.08.2017, 10:14 · Aktualisiert: 25.08.2017, 11:32

Seit Donald Trump der neue US-Präsident ist, wird die Satireshow "Saturday Night Live" von vielen Zuschauern umjubelt. Der Grund: Alec Baldwin. Er tritt regelmäßig in der Show auf, setzt sich ein wasserstoffblondes Toupet auf und zieht eine Schnute. Dann mimt er Trump – und zwar perfekt.

Nun ist Alec Baldwin nach langer Sommerpause zurück. Seine neue Trump-Nummer ist besser denn je.

Baldwin trat in dem Format "Weekend Update: Summer Edition" auf – bei dem SNL-Comedians während der Ferienzeit wöchentlich Witze über die aktuelle Nachrichtenlage reißen. Er stellte Trump während einer Wahlkampfveranstaltung in Phoenix dar. Richtig gelesen: Wahlkampfveranstaltung.

Der echte Trump hatte vor einigen Tagen vor Anhängern in Phoenix gesprochen, um schon mal Werbung für seine Wiederwahl zu machen. Baldwin: "Leute, es ist nie zu früh, um mit dem Wahlkampf für 2020 zu beginnen."

Dann zeigt er fröhlich auf einen Schwarzen im Publikum. Den habe man zwischen all die Weißen gesetzt, um zu zeigen, wie beliebt Trump ist.

Hier sind die besten Auftritte aus "Saturday Night Live":

Das sind die bisherigen Trump-Sketche auf SNL:

Facebook/Saturday Night Live
YouTube/ Saturday Night Live
Screenshot
1/12

Aber natürlich kommt Baldwin auch auf die rechten Ausschreitungen in Charlottesville zu sprechen. Bei einem Anschlag eines Neonazis war eine Demonstrantin ums Leben gekommen. Trump wollte die rechte Gewalt nicht klar benennen.

Nun witzelt Baldwin:

Wie wir alle wissen, gab es ein tragisches Opfer in Charlottesville – mich. Leute, die Medien haben mich so unfair behandelt und alles berichtet, was ich sagte.

Hier kannst du die ganze Szene anschauen:

Donald Trump Phoenix Rally Cold Open

President Donald Trump (Alec Baldwin) holds a rally in Phoenix, Arizona, and addresses the criticism over his response to Charlottesville.

Posted by Saturday Night Live on Donnerstag, 24. August 2017

Auch Tina Fey reagierte in der SNL-Sommerausgabe auf Charlottesville:


Gerechtigkeit

Warum zeige ich Belästigung nicht an? Es ist doch einfach

25.08.2017, 09:36 · Aktualisiert: 25.08.2017, 11:04

Ich stehe im Club und tanze mit geschlossenen Augen. Neben mir im Halbdunkeln tanzen zwei Freundinnen und jede Menge andere Leute, die ich nicht kenne. Es ist ein guter Abend.