Video-Player wird geladen...

Fühlen

Stinas Bekenner-Video: "Mein Vater hat Suizid begangen"

14.06.2017, 17:36 · Aktualisiert: 15.06.2017, 08:14

Stinas Kindheit war schwierig. Sie kam als Frühchen einer Heroin abhängigen Mutter zur Welt. Die junge Frau war überfordert und konnte nicht für ihr Kind sorgen, der Vater übernahm die Rolle des Alleinerziehers

Diabetes und Schlaganfälle schränkten ihn über die Jahre immer mehr ein. Als Stina 15 war, hielt ihr Vater es nicht mehr aus. Er beging Suizid. Für die Schülerin  kam der herbe Verlust aus dem Nichts. Von heute auf morgen musste sie alleine klar kommen. 

Stina kam in mehrere staatliche Einrichtungen - nirgends fühlte sie sich richtig aufgehoben. Erst ein Jugendprojekt in Spanien half ihr, aus dem Loch rauszukommen. Mittlerweile lebt sie wieder in Berlin und vloggt mit Leidenschaft über alle mögliche Themen.

In ihrem Bekenner-Video erzählt sie, wie sie ihr Leben meistert. 

2015 haben in Deutschland rund 10.000 Menschen Suizid begangen. Weitere 100.000 sind bei dem Versuch gescheitert.

Die häufigste Ursache liegt in psychischen Problemen, etwa Psychosen oder Suchterkrankungen. Aber nicht nur diejenigen sind betroffen, die diesen Schritt freiwillig gehen. Von jedem Suizid sind laut Schätzungen der Weltgesundheitsorgansiation (WHO) sechs weitere Personen betroffen und nicht selten danach selbst auf Hilfe angewiesen. 

Nicht nur Menschen mittleren Alters sind von suizidalen Gedanken betroffen. Auch zwischen 15 und 25 kommen sie häufig vor. In diesem Fall sind sie eher entwicklungspsychologisch bedingt. In der Jugend beschäftigen sich viele mit den Fragen um Leben und Tod. Junge Frauen unternehmen die meisten Suizidversuche.

Wer selbst solche Gedanken hat oder jemanden kennt, um den er sich Sorgen macht, sollte nicht warten. Es ist wichtig, schnell Hilfe in Anspruch zu nehmen und damit nicht alleine zu bleiben. 

Suizid - Hilfe in scheinbar ausweglosen Lebenslagen

Kreisen deine Gedanken darum, dir das Leben zu nehmen? Rede mit anderen Menschen darüber. Per Chat, Telefon, E-Mail oder im persönlichen Gespräch. Hier findest du - auch anonyme - Hilfsangebote in scheinbar ausweglosen Lebenslagen.

Diese Bekenner-Videos sind bereits erschienen:

1/12

Today

Wann kommt der Brexit denn nun?

14.06.2017, 16:17 · Aktualisiert: 19.06.2017, 10:33

Und was hat die Parlamentswahl in Großbritannien verändert?

Jetzt hat es also auch noch der französische Präsident gesagt: Wenn Großbritannien wolle, könne es in der EU bleiben. Das verkündete Emmanuel Macron am Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der britischen Premierministerin Theresa May. Bis die Verhandlungen zu Ende seien, bestehe immer noch die Möglichkeit, die Tür wieder zu öffnen, sagte Macron – auch wenn es natürlich mit der Zeit immer schwieriger werde. (The Guardian)

Zuvor hatte schon Finanzminister Wolfgang Schäuble gesagt, die Briten würden "auf offene Türen stoßen", wenn sie ihre Entscheidung ändern wollten. (Bloomberg)

Was ist da los? Kommt der Brexit jetzt doch nicht? Und wenn doch, wann geht es los?