Bild: Unsplash

Fühlen

Wie du dich verhalten solltest, wenn du dich im Urlaub verliebst

16.07.2017, 15:00 · Aktualisiert: 16.07.2017, 09:56

Der Backpacking-Urlaub: vier Wochen durch Europa, Asien oder Lateinamerika reisen, die Klamotten in den Rucksack gestopft, Reiseführer und Kamera obendrauf.

Mit im Gepäck: jede Menge Abenteuerlust. Und die nervöse Ungewissheit: Was erwartet mich? Was werde ich erleben? Und mit wem?

Du wirst spannende Menschen treffen, Nächte durchquatschen, vielleicht das ein oder andere Getränk probieren – damit rechnest du. Nicht unbedingt damit, dich zu verlieben.

Doch genau das kann einem auf Reisen passieren!

Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich!

Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich! (Bild: Unsplash)

Eric Hegmann, 51, hat für diesen Fall einige Tipps parat. Er arbeitet seit 15 Jahren als Paarberater und Single-Coach in Hamburg und hilft Menschen online oder persönlich dabei, miteinander zu kommunizieren.

Hier verrät er, welche Phasen eine Reise-Liebe durchlebt – und worauf jeder achten sollte, der sich im Urlaub verliebt.

Hi, where are you from?

Die Kontaktaufnahme auf einem Trip ist simpel. "Na, woher kommst du?", wird wahrscheinlich der erste Satz eines jeden Reisenden sein, der sich für einen anderen interessiert – ob aus Höflichkeit oder echtem Interesse.

Dann folgt Smalltalk über die Herkunft, die Heimat. Doch Gespräche können auch schnell in die Tiefe gehen.

Und wohin geht deine nächste Reise? Lass dich inspirieren:

Pixabay
Andrea Rückert
étoiles filantes / cc by-nd
imago
Katharina Hölter/ bento
pixabay.com
flickr.com / Nan Palmero
Sean Gallup / Getty Images
1/12

Doch wie finde ich heraus, was reine Reise-Euphorie ist – und was sich im Augenblick erschöpft? Ab wann kann ich fragen, ob es nach der einmaligen Begegnung ein Wiedersehen gibt?

"Gerade auf Reisen vergeht die Zeit schnell, das bedeutet: mutig Interesse bekunden!", sagt Eric Hegmann. "Denn wer am Abend noch am Strand beim Sonnenuntergang saß, ist morgen vielleicht schon abgereist."

Und wenn ich mit dem- oder derjenigen weiterreisen will? Auch einfach ansprechen?

Mutig Interesse bekunden!
Eric Hegmann

Gute Voraussetzung für eine gemeinsame Weiterreise ist natürlich, dass beide Reisenden allein unterwegs sind – oder in einer Gruppe, in der sich es sich arrangieren lässt, zusammen zu urlauben.

"Sprechen Sie offen Ihre Ziele an, sagen Sie frühzeitig, dass Sie gerne in Gesellschaft reisen würden und seien Sie konkret in der Beschreibung Ihrer Wünsche und Erwartungen", sagt Eric Hegmann.

Die Tage danach...

Falls sich nach dem ersten Flirt herausgestellt hat, dass eine gemeinsame Weiterreise möglich ist – dann wird der Urlaub von nun ein anderer. Doch wie lassen sich zwei Reisepläne kombinieren, die vorher vielleicht ganz unterschiedlich aussahen?

Hi. Können wir uns kennenlernen?

Hi. Können wir uns kennenlernen? (Bild: Unsplash)

"Es ist unwahrscheinlich, dass Sie an einen Reisepartner geraten, der von seiner Route und seiner Planung völlig abweicht, nur um mit Ihnen weiter zu reisen", sagt Hegmann.

"Sie sollten direkt klären, welche Erwartungen Sie an den Reisepartner haben und ihn fragen, wie seine Reise weitergeht. Sprechen Sie auch an, wie viel Geld Sie auf der Weiterreise ausgeben wollen."

Eins bleibt: Man reist, schläft, isst neben oder mit einer Person, die man erst kürzlich kennengelernt hat.

Nicht auf zu viele Kompromisse einlassen!
Eric Hegmann

Wie lässt sich behutsam mit dieser Situation umgehen? Wie bespricht man erste Probleme und unterschiedliche Reisevorstellungen?

"Ich rate davon ab, sich dabei auf zu viele Kompromisse einzulassen", sagt Hegmann. Das könne dazu führen, dass die Reise endet, ohne dass beide erlebt haben, was sie vor Ort erleben wollten.

Gehst du oder bleibst du?

Die Magie der ersten gemeinsamen Erlebnisse lässt Gefühle wachsen, doch Extremsituationen wie lange Reisen können anstrengend werden.

Wichtig sei es, nicht gleich Druck aufzubauen – dennoch gehöre unter erwachsenen Verliebten dazu, auch an das Später zu denken, sagt Hegmann.

"Beide sollten sich fragen: Wie stehen wir zu Fernbeziehungen? Gibt es eine Perspektive, sich auch nach dem Urlaub regelmäßig zu sehen?"

Und wann geht dein Rückflug?

Und wann geht dein Rückflug? (Bild: Unsplash)

Wenn es nicht funktioniert und man sich trennt: "Eine Reisebekanntschaft ist kein Eheversprechen. Nehmen Sie es sportlich, auch wenn Sie frühzeitig verlassen werden. Dann hat es eben nicht gepasst", sagt Hegmann.

Und wie bleibt man mit jemandem in Kontakt, den man vor Ort kennengelernt hat? Ein Mensch, von dem man sich verabschiedet hat, bevor man ihn richtig begrüßen konnte?

"Falls Sie sich trennen, weil Sie unterschiedliche Ziele verfolgen: Quälen Sie sich nicht mit Kontaktversprechen, die dann meist doch nicht eingehalten werden. Sollte es Ihnen beiden Spaß bereiten, weiterhin in Kontakt zu bleiben, werden Sie das tun. Wenn nicht: Dann ist das eben so", sagt Hegmann.

Der Moment des Abschiedes kommt in jedem Fall, nach mehreren Tagen oder gar Wochen voller Abenteuer, nach Hochgefühlen unter besonderen Umständen.

Der Moment des Abschiedes kommt in jedem Fall
Eric Hegmann

Wird Verliebtheit zu Hause anhalten?

Hegmann weiß aus Erfahrung: "Der Realitätscheck zu Hause ist in den meisten Fällen auch das Ende der Urlaubsromanze. Je realistischer Sie das sehen, umso weniger groß wird Ihre Enttäuschung und auch der Liebeskummer ausfallen."

Und wenn es doch klappt?

"Wenn sie sich wiedersehen, dann hat es vielen Paaren geholfen, sich nicht an einem der Wohnorte zu treffen, sondern an einem neutralen Ort, vielleicht auf halbem Weg", sagt Hegmann. "Testen Sie aus, wie sich die Romanze im Alltag anfühlt, dann später auch auf Heimatboden, falls sich der positive Eindruck bestätigt hat."


Gerechtigkeit

6000 Nazis feierten ein Rock-Festival in einem 3000-Einwohner-Dorf. So wehrte es sich

16.07.2017, 13:26 · Aktualisiert: 19.07.2017, 08:45

Als es ihr zu bunt wird, stolpert die Rentnerin Barbara Morgenroth unversehens in die Rolle der Rebellin. Plötzlich bekommt sie einen Strafbefehl, weil sie ein Plakat an einem Laternenpfahl angebracht hat, obwohl es verboten war. 

Plötzlich kriegt sie Ärger mit dem Bürgermeister, dem das alles zu viel wird. 

An diesem Samstag im Juli schnappt sie sich ihren alten Bollerwagen aus Holz, pappt ein Schild daran und marschiert mit eiligen Schritten ins Zentrum des südthüringischen Städtchens Themar. Auf dem Schild steht: "Sag deine Meinung".