Bild: Jeremy Bishop

11.06.2018, 17:00 · Aktualisiert: 12.06.2018, 16:36

"Kannst du mich eben schnell zu IKEA fahren?"

Auf dem Land ist völlig klar: Jeder hat irgendwann eine Karre. Aber in Großstädten nervt so ein Auto hingegen oft – egal, ob es um Parkplätze, die Kosten oder die vollgestopften Straßen geht.

Aber ob Stadt oder Land, manche Dinge kennt jeder Autofahrer!

Als du mit deinem ersten eigenen Auto bei deinen Freunden vorfährst, machst du erstmal richtig einen auf dicke Hose.

Klar, du bist ab sofort der Held – deine Freunde müssen ja immer noch so von A nach B kommen:

(Bild: Giphy)

Dass das Auto nicht nur Vorteile hat, merkst du allerdings schnell. Spätestens, wenn dein bester Kumpel fragt: "Wir wollen feiern, kannst du uns fahren?"

Deine Freunde so:

Und du so:

Am nächsten Tag gehts zu IKEA, an den See, zur Schule, "schnell noch was einkaufen", was abholen, was wegbringen, jemanden einsammeln...

Nach einigen Wochen fühlst du dich nicht mehr wie ein Freund, sondern wie ein Taxifahrer.

Andererseits macht es jedes Mal wirklich Spaß, mit deinen Freunden zusammen durch die Gegend zu fahren.

Zum Beispiel, wenn du sagst: "Ich fahr noch eben durch den Drive-In."

Oder, wenn ihr die beste Playlist der Welt anmacht und einfach nur das Leben genießt.

(Bild: Anja on Unsplash)

Auch, wenn Menschen ohne Führerschein die SCHLIMMSTEN Beifahrer sind.

Dein Auto wird so etwas wie das zweite Zuhause deiner Kollis:

Manchmal fühlen sie sich in deinem Auto aber auch echt schon ein bisschen ZU wohl – was du zu gerne ausnutzt:

Wenn du dringend irgendwo hin musst, ist der Parkplatz leer – weil dein Mitbewohner offenbar auch etwas Dringendes zu erledigen hatte.

(Er kauft Gras, da bist du dir sicher)

(Bild: Robert Ruggiero on Unsplash)

Immer gern gehört: "Können wir mit deinem Auto aufs Festival fahren?"

(Klar, so ein Viersitzer ist ein spitzenmäßiges Wohnmobil)

(Bild: Edward Paterson)

Immerhin kannst du sie dann nach Spritgeld fragen – so kommst auch DU günstig hin.

Wobei einige sich dann beschweren: "Du willst Geld von mir? Du kannst dir doch sogar ein Auto leisten! Ich habe gar nichts!"

Wenn deine Freunde bei dir mitfahren, haben sie vorher offenbar das hier gemacht:

(Bild: Quino Al )

Und das Putzen bleibt am Ende natürlich an dir hängen. Dabei macht das mit Freunden doch gleich viel mehr Spaß!

Bei der Suche nach der passenden Bebildung des Artikels haben wir übrigens ein eigenartiges Gif gefunden, für das wir bisher noch keine Erklärung gefunden haben.

Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:


Haha

Diese lustige Monopoly-Idee zeigt, wie verzweifelt unser Mietmarkt mittlerweile ist

11.06.2018, 16:40 · Aktualisiert: 11.06.2018, 15:58

Mieten, mieten, mieten!

Es gibt wohl wenige Brettspiele, die für so viel Streit unter Freunden und Familie sorgen, wie Monopoly. Der mehr als hundert Jahre alte Klassiker soll bereits engste Freundschaften zerstört haben. 

Der reddit-Nutzer SGutman hat jedoch eine Idee, wie das Spiel womöglich noch mehr Spielende verzweifeln lassen kann und dabei auch noch näher an die Realität im Immobilienmarkt kommt:

"Monopoly sollte eine neue Edition rausbringen. Man kann nichts kaufen, nur mieten und hat > 100 Konkurrenten." (reddit)