Bild: dpa/Martin Gerten

11.07.2018, 11:30 · Aktualisiert: 11.07.2018, 11:58

Die zwei wichtigsten Fragen

WhatsApp-Nutzerinnen und -Nutzer sollten einen Blick auf ihre mobilen Daten werfen. Ein Fehler in der Backup-Funktion scheint mehrere Gigabyte über die Mobilfunkverbindung in die Cloud zu laden.

Wer ist von dem Fehler betroffen?

Betroffen sind lediglich Anwenderinnen und Anwender der Beta-Version. Die Beta-Version lädt man sich in der Regel nicht im normalen Store, sondern auf einer speziellen Seite runter. Dadurch, dass diese Version noch nicht fertig entwickelt ist, kann es häufig zu Fehlern kommen.

Von dem Fehler ist dieser Beta-Nutzer betroffen. Er beschwert sich auf Reddit über das viel zu große Backup:

(Bild: Reddit)

Diese Nutzerin bietet sogar mehr – ganze 20 GB:

(Bild: Reddit)

Was könnt ihr tun?

Falls ihr die Beta-Version nutzt und auf Nummer sicher gehen möchtet, solltet ihr die Backup-Option deaktivieren oder die Backups nur über eine WLAN-Verbindung laufen lassen. Außerdem solltet ihr Ausschau nach Updates halten.


Today

Mann bricht in Escape-Room ein – und kommt nicht mehr raus

11.07.2018, 11:25 · Aktualisiert: 11.07.2018, 11:25

Das Drama in 3 Akten

Eine schreckliche Vorstellung: Du steckst in einem Escape-Room fest und kommst nicht mehr raus. Etwas Schadenfreude kommt allerdings auf, wenn man sich vorstellt, dass es ein Krimineller ist, der dort feststeckt. So wie es jetzt in Vancouver im US-Bundesstaat Washington passiert ist. Dort verschaffte sich nämlich ein Einbrecher Zugang zu einem Escape-Room – und konnte sich dann nicht mehr befreien.