Tech

Diese 11 Technik-Gadgets wollen wir dringend haben

15.08.2017, 16:42 · Aktualisiert: 28.08.2017, 15:41

Gestern noch bei Kickstarter, heute schon in deiner Tasche

"Gadgets" ist ein Überbegriff für meist sehr kleine, oft technische Geräte mit außergewöhnlichen Funktionen und Designs. Unsere Definition: Kram, ohne den wir bisher zwar ganz gut zurecht gekommen sind, der aber unweigerlich unsere Das-ist-das-Beste-seit-geschnitten-Brot!!!!-Nervenzellen stimuliert!

Wir haben für dich 11 Muss-ich-haben-Produkte für deinen Schreibtisch und deine Hosentaschen rausgesucht:

1

All-in-One: Kugelschreiber, Bleistift und Pinsel

Das Entwicklerteam der Touchpen von FiftyThree hat gute Credits – die Mitarbeiter stammen aus dem Dunstkreis von Apple, Google, Flickr, Vimeo, Sonos und anderen großen Playern der Tech-Commumity. Der digitale Stift ist durch geschickte Anwendung von Kanten und Spitzen sowohl für "normales" Schreiben, wie auch für Graphiken und zum Malen geeignet. Im Gegensatz zu den meisten anderen Touchpens ist hier außerdem ein Radierer am Ende des Stiftes integriert. In der dazugehörigen Paper-App kannst du auf deinem Tablet oder Smartphone wie in einem analogem Notizbuch arbeiten.

Fazit: Das mit dem künstlerischen Talent ist ja so eine Sache, aber hiermit macht es auf jeden Fall mehr Spaß!

(Bild: Amazon)

2

Solarrucksack zum Aufladen unterwegs

Mit dem SunnyBAG Explorer Solarrucksack kannst du dein Smartphone, Tablet, Notebook und alle anderen Mobilgeräte wie zum Beispiel Power-Stationen ganz einfach beim Rumlaufen aufladen. Das funktioniert mittels anzipp-barer Off-Grid-Solarstation, die aus Sonnenlicht elektrische Energie für deine Geräte erzeugt. Die Station lässt sich auch an anderen Taschen anbringen, der Rucksack ist aber sowieso extra zur sicheren Aufbewahrung von Laptop und Co konzipiert.

Fazit: Praktisch, futuristisch und dabei noch umweltfreundlich!

(Bild: Amazon)

3

Programmierbarer Roboter-Ball

Der Sphero 2.0 lässt sich per App fernsteuern und ist das ideale Teil für verspielte Erwachsene. Was wir am tollsten finden: Der Ball ist momentan mit über 30 Apps kompatibel und integriert sich in Augmented-Reality-Games – so kannst du zum Beispiel im Park Zombies jagen oder süße Hamster auf einen Hindernislauf schicken. Wasser und Dreck sind kein Problem für das Gerät, das sich auch individuell programmieren lässt und eine Leuchtfunktion im Dunkeln hat.

Fazit: Juhu, Zombies!!

(Bild: Amazon)

Affiliate-Links. Was ist das?

Wir haben in diesem Text sogenannte Affiliate-Links gesetzt. Das heißt: Wenn jemand auf einen Link im Artikel klickt, und das Produkt in dem Online-Shop tatsächlich kauft, bekommen wir in manchen Fällen eine kleine Provision.

4

Upgrade für deine Haustür

Genau das Richtige für: 1. Kontrollfreaks, 2. Menschen mit zu vielen Einkaufstaschen, 3. Tech-Nerds. Das Smartlock von Nuki lässt sich sehr schnell und problemlos an jeder Tür anbringen. Die öffnet sich per Bluetooth dann automatisch, wenn du dich ihr von außen näherst, und sperrt hinter dir natürlich auch wieder ab. Per Sperrprotokoll kannst du genau nachvollziehen, wer wann in deiner Wohnung war. Du kannst digital Zutrittsberechtigungen verschiedener Personen erstellen und verwalten. Und falls du mal nicht zuhause bist und die Putzfrau ohne Schlüssel vor der Tür steht, lässt du sie einfach per App rein  von wo auch immer du gerade bist. 

Fazit: Türen, die sich automatisch öffnen? Klingt nach Star Trek. Wie könnten wir das nicht lieben?!

(Bild: Amazon)

5

Perfekt gelagerte Medikamente

Der Gründer des verantwortlichen Start-Ups ist selbst Diabetiker und hatte ein Riesen-Problem: Teure Medikamente, die sehr sensibel auf Temperaturschwankungen reagieren. Mit dem MedAngel Temperatursensor samt zugehöriger App hast du immer einen genauen Überblick über den Lagerzustand deiner wichtigsten Medikamente – dir wird sofort gemeldet, sobald es im Kühlschrank, Rucksack oder der Schreibtischschublade zu warm oder zu kalt wird. Das gibt Sicherheit und spart Ärger für Menschen, die auf bestimmte Medikamente angewiesen sind.

Fazit: Sehr feine Sache – eigentlich unglaublich, dass es das erst jetzt gibt!

(Bild: Amazon)

6

Licht-Metronom statt Schafe-zählen

Das Dodow produziert per Klick auf den Touchscreen einen blauen, beweglichen Schein auf deine Zimmerdecke, der dich durch Ausdehnen und Zusammenziehen bei einer schlaffördernden Atmung unterstützt. Durch das spezielle Licht wird die Melatonin-Produktion unterstützt und die 8-20 Minuten lange Atemübung führt zu einem verlangsamten Stoffwechsel. Das Gerät wurde vor allem für Menschen entwickelt, die an Ruhelosigkeit, nächtlichem Aufwachen und anderen Schlafproblemen leiden.

Fazit: Wenig ist auf Dauer schlimmer als schlaflose Nächte. Diese natürliche und schonende Alternative zu Medikamenten finden wir gut!

(Bild: Amazon)

7

Bluetooth-Lautsprecher für die Hosentasche

Der perfekte Lautsprecher zum Mitnehmen ist auch noch heile, nachdem er im Sand verbuddelt und von der Flut überrascht wurde. Außerdem hat er eine super Akkulaufzeit, einen guten Sound und mehr Abspiel-alternativen als dein Smartphone. All das kann die SoundSau, und sieht dabei auch noch wahnsinnig putzig aus.

Fazit: Die Sau ist klein, laut und süß. Wir wollen sie! Einmal in jeder Farbe!

(Bild: Amazon)

8

Beamer für Smartphone und Tablet

Immer nur die Slideshow am Computer laufen lassen ist doch öde. Mit diesem Mini-Beamer kannst du deine Bilder und Videos, oder auch ganze Filme von deinen Mobilgeräten direkt an die Wand werfen. Die Leinwandgröße ist auf bis zu 4 1/2 Meter einstellbar und dank neuester LED-Technologie ist das Bild schärfer und heller als bisher üblich. Sowohl Android als auch iOS werden von dem Gerät unterstützt.

Fazit: Das Preis-Leistungsverhältnis ist hier unschlagbar. Außerdem ist der Beamer klein und leicht genug, um gut transportiert zu werden!

(Bild: Amazon)

9

Der Sound, der aus dem Kissen kam

Egal, ob du dich in einen Film, eine neue Playlist oder dein Hörbuch vertiefen willst: Manchmal willst du dabei gerne für dich sein. Die neue Alternative zu Kopfhörern ist das Smart Cushion, ein bequemes Kissen, auf dem du die Soundwellen nicht nur hörst, sondern auch fühlst. Das Teil ist kabellos und verbindet sich per Bluetooth mit einem Gerät deiner Wahl.

Fazit: Game of Thrones Schwerter-Klirren mit Bass-Effekt und ohne die Nachbarn aus dem Bett zu holen? Ja bitte!!

(Bild: Amazon)

10

Zentrales Gehirn für deine Wohnung

Der Brain-Cube verbindet all deine Smart Home-Geräte miteinander und bietet dir so eine zentrale Schaltstelle, um Strom, Heizkörper, Türschloss, Wetterstation und Co. per Stimme oder App zu steuern. Das System erinnert durch die verschiedenen aufeinandersteckbaren Module ein bisschen an einen Lego-Turm, der mit der Zahl deiner smarten Geräte "mitwächst". Die Entwickler sind sehr auf Datenschutz bedacht, deshalb speichert das Gerät auch nichts im Internet. Laut Bewertungen ist der Cube sehr leicht in einer Wohnung zu integrieren – auch ohne große Umbauten oder Technik-Kenntnisse.

Fazit: Klingt nach Zukunft!

(Bild: Amazon)

11

Hologramm-Generator

Zum Schluss noch was fürs Smartphone. Mithilfe einer Mini 3D-Pyramide und verschiedener Apps kannst du damit nämlich hausgemachte holographische Projektionen erzeugen. Die Anwendung ist denkbar einfach: Auffalten, auf den Bildschirm stellen und dann Fotos und Videos ablaufen lassen.

Fazit: Zum jetzigen Zeitpunkt eher eine schicke Spielerei als ein technisches Wunderwerk – macht aber einfach Freude!

Wir wünschen dir viel Spaß und halten natürlich weiter für dich die Augen offen, was die Zukunft an technischen Spielereien und bisher noch unbekannten Alltags-Helferchen bringt!


PS: Bei Risiken und Nebenwirkungen wenden Sie sich vertrauensvoll an den OFF-Schalter.

(Bild: giphy)


Trip

Air Berlin ist insolvent. Kann ich jetzt noch fliegen?

15.08.2017, 15:04

Dein Flug mit Air Berlin ist trotz Insolvenz vorerst sicher. Solltest du also in den nächsten Tagen oder Wochen deinen Urlaub starten, musst du nicht umbuchen.