Bild: dpa/Nicolas Armer

Tech

Amazon-Nutzer müssen ohne YouTube-App leben

06.12.2017, 11:07

Amazon und Google streiten sich – und die Nutzer müssen es ausbaden: Nutzer von Amazons Fire TV und Echo Show müssen künftig auf YouTube verzichten. Wie das Mutter-Unternehmen Google angekündigt hat, wird die App von den betroffenen Geräten zurückgezogen. Der Grund laut Google: Das Unternehmen fühlt sich von Amazon benachteiligt.

Amazon will keine Google-Produkte verkaufen

Amazon weigert sich seit Längerem, Google-Produkte zu verkaufen, die in direkter Konkurrenz mit den eigenen Produkten stehen.

  • Zum Beispiel Googles Chrome Cast oder Home,
  • aber auch einige Produkte von Nest, der Smarthome-Marke.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Amazon mit einem Konkurrenten anlegt. Der Konzern war bereits in einen ähnlichen Streit mit Apple verwickelt. Vor einigen Monaten einigten sich die beiden Firmen. Nun soll Amazons Video-Angebot auf Apples Fernsehbox Apple TV kommen – die dann auch beim Online-Händler bestellbar sein wird. (SPIEGEL ONLINE)


Gerechtigkeit

Was Piloten über ihre Abschiebeflüge verraten

06.12.2017, 10:43 · Aktualisiert: 06.12.2017, 13:58

Bianca hatte immer gedacht, wenn einer abgeschoben wird, dann muss das ein Krimineller sein. "Halt jemand, der es verdient", sagt die 20-Jährige. Doch dann kamen: Menschen. 

Bianca ist Flugbegleiterin bei der Lufthansa und muss als solche auch bei sogenannten Abschiebeflügen dabei sein. Das sind Flüge, bei denen Deutschland ausreisepflichtige Flüchtlinge in ihre Heimat zurückfliegt – entweder werden ganze Flugmaschinen gechartert oder einzelne Flüchtlinge in ganz normale Ferienflieger gesetzt.