Tech

Apple hat 3 neue iPhones. Egal: Es gibt jetzt animierte Emojis!

13.09.2017, 08:05

Apple hat in Kalifornien seine neusten Errungenschaften vorgestellt, darunter auch das iPhone X. Das Gerät wird je nach Speicherplatz 1149 Euro oder 1319 Euro kosten und kann Anrufe empfangen.

Außerdem kann es noch einiges mehr. Unter anderem ist der "Home"-Button verschwunden, stattdessen ist die gesamte Front ein einziges, großes Display. Aktiviert wird das neue Smartphone daher nicht mehr mit einem Fingerabdruck-Sensor – sondern via Gesichtserkennung. (Ja, Apple braucht deinen Fingerabdruck nicht mehr, sondern erkennt dich an der Nasenspitze.)

Mit dem Gesichtsscanner hat Apple die "Animojis" eingeführt – also Emojis, die du mit deiner Mimik zum Leben erwecken kannst.

Hier siehst du alte Menschen, die sich zum Affen machen. Und zum Schwein, zum Einhorn, zum Gockel:

Die Kamera überträgt mit Sensoren Punkte im Gesicht auf die Emojis. Dann werden sie entsprechend nachgeformt, also ganz ähnlich wie die Filter bei Snapchat und Insta-Stories.

So sieht es im direkten Vergleich aus:

Wie kommst du an die Animojis ran? Offiziell nur, wenn du dir ein iPhone X leisten willst. Es kommt am 3. November in den Handel. Erste voranimierte Versionen findest du aber auch bei Giphy.


Tech

Bei Apples großer iPhone-Show war nur eine Frau auf der Bühne, und nur kurz

13.09.2017, 08:03

Eine zweite durfte immerhin eingeblendet werden.

Am Dienstagabend hat Apple seine neusten Produkte in einer großen Show in Cupertino vorgestellt. Es gibt jetzt eine neue Smartwatch und gleich drei neue Smartphones. Eins davon, das iPhone X, wird in der "kleinen" Variante 1149 Euro kosten.

Die Produktvorstellungen sind immer ein großes Event, Fachpublikum und Journalisten sind dazu eingeladen. 

Aber auf der Bühne präsentierten fast nur Männer die neuen Geräte.