1. Startseite
  2. Food
  3. Tipps für günstiges Essen in Köln von einem Koch

Food

So schmeckt Köln

12.02.2016, 12:20 · Aktualisiert: 12.04.2016, 14:27

Ein Koch empfiehlt günstige Restaurants in Köln

Köln hat kulinarisch weit mehr zu bieten als Himmel un Ääd (Hochdeutsch: Kartoffelstampf, Wurst und Apfelmus), die Auswahl an guten Restaurants und Cafés ist groß. Aber wo schmeckt es am besten? Wir haben Martin Block gefragt, der 34-Jährige ist Küchenchef bei einem der beliebtesten Burgerläden Deutschlands, "Die Fette Kuh".

Seine Tipps für den nächsten Besuch in Köln:

Ernst Kaffeeröster

Der Latte Macchiato ist tot, #Thirdwave-Kaffees gehen gerade durch die Decke. Bei Ernst Kaffeeröster gibt es Kaffeespezialitäten aus Geräten mit so abenteuerlichen Bezeichnungen wie Chemex, Aeropress und Siphon. Ich gönne mir hier sehr gerne einen Cortado (ähnelt dem Cappuccino) oder einen Flat White (spanische Zubereitungsart). Als Refresher zum Nachmittag darf’s dann gern auch mal eine Coldbrew-Johannisbeer-Schorle (im kalten Wasser gezogener Kaffee mit Saft) sein, die ist hier eine Sensation. Zur Webseite

Laden Ein

Alle zwei Wochen wechselt hier das Konzept. Gab es letztes Mal noch vegetarisches Hummus, gibt es jetzt feinstes BBQ. Im Laden Ein probieren sich Streetfood-Anbieter jeweils für 14 Tage aus. Das lockt viele Gäste an, denn schließlich bekommt man hier ständig was ganz Neues zu probieren. Die Betreiber sind Veranstalter eines Street-Food-Festivals, das einmal monatlich in Köln und vielen anderen Städten stattfindet. Zur Webseite

Calypso

Fluffiges, pfannkuchenartiges Pitabrot, Kraut, Zwiebeln, hausgemachtes Tzatziki und Gyrosfleisch, das saftig und knusprig zugleich ist. Eine schlichte Gyros Pita eben, aber extrem gut gemacht. Meiner Meinung nach ist das Fastfood zu Unrecht aus der Mode gekommen. Für mich ist das Calypso Geheimtipp für ein schnelles, gutes Essen. Zur Facebook-Seite

Pigbull BBQ

Der erste Laden, der sich traut, im Stadtkern von Köln BBQ-Spezialitäten frisch aus dem Smoker zu verkaufen. Hier kommt von Pulled Pork, Pastrami, bis hin zum Ochsenbäckchen alles zwischen die Brothälften. Zur Webseite

Café Agathe

Hier bekomme ich guten Kaffee und die leckersten Waffeln, die ich in Köln je kosten durfte. Außerdem gibt es einen leckeren vegetarischen Mittagstisch in Bio-Qualität und nebenbei noch viele Spielmöglichkeiten für meine kleinen Kinder. Hier kommt jedes Familienmitglied auf seine Kosten. Zur Webseite

il gelato

Beste Zutaten, wahnsinnig gut verarbeitet und dann noch in mutig-kreativen Geschmacksrichtungen wie Birne-Petersilie. Das funktioniert richtig gut. Auch für die echten Klassiker wie Schokolade oder Erdbeere ist das il gelato der Kölner Hotspot in Sachen gutes Eis! Zur Webseite

Marieneck

Diese Eventlocation mit Fokus auf Food und Wein liefert mir immer wieder gute Gründe, sie zu besuchen: Hier gibt es Kochbuchvorstellungen, wo der Autor die Gäste noch selbst bekocht, Blogger richten private Dinner aus und auf der Foodswapping-Veranstaltung wird selbst Gekochtes getauscht. Zur Webseite

Nudelmafia

Hausgemachte Pasta, kreative und absolut frische Gerichte, das Team schafft mit der Überzeugung von frischem und gesundem Essen einen Wohlfühlort für alle Nudelliebhaber. der Mittagstisch ist hier besonders zu empfehlen. Und unbedingt die Spätzle kosten! Zur Webseite

Pure White

Und wenn es etwas Besonderes und ein wenig teuerer sein darf, dann ist das Pure White eine gute Empfehlung: Eine lockeres und dennoch schickes Ambiente, in dem man sich sehr wohl fühlt. Dem Koch Cristiano Rienzner kann man direkt beim Plating (Anrichten) zuschauen, welches er zum Teil im spanischen Sterne-Restaurant El Bulli gelernt hat. Hier habe ich den bisher leckersten Fisch meines Lebens gegessen. Zur Webseite

Über den Autoren

Martin Block, 34, arbeitet seit 15 Jahren als Koch. Er kocht in den Düsseldorfer Restaurants Meerbar und Maritim, war Souschef in der Eventlocation Wolkenburg und in der Biomanufaktur Pur. Jetzt hat er seinen Traumjob gefunden, wie er selbst sagt: Martin ist Küchenchef von "Die Fette Kuh" in Kölnlaut Kundenbewertungen auf tripadvisor einer der besten Burgerläden Deutschlands. Auf seinem Blog soupsfornoobs.com schreibt er über seine neuesten Kreationen. Zur Webseite der "Fetten Kuh"

Noch mehr Food